Bürger-Service

Bürgerämter ab Januar mit verändertem Angebot

Mehr Sprechzeiten ohne Terminvereinbarung: Der städtische Fachbereich Öffentliche Ordnung der Landeshauptstadt Hannover flexibilisiert seinen Service. Um den Bürger*innen ein kurzfristiges Erledigen ihrer Anliegen zu möglichen, bieten ab 3. Januar nahezu alle Bürgerämter mittwochs zwischen 8 und 12 Uhr Öffnungszeiten ohne vorherige Terminvereinbarung.

In diesen Zeiten können Kund*innen spontan beispielsweise einen Personalausweis beantragen, sich ummelden oder ein Führungszeugnis beantragen. Diesen Service bieten dann alle Bürgerämter mit Ausnahme des Bürgeramtes Schützenplatz. Für eilige Anliegen ist darüber hinaus auch weiterhin das Bürgeramt Ricklingen jeden Wochentag für alle Kund*innen ohne Termin geöffnet. Das Bürgeramt Ricklingen verfügt über keine Fotostation, deshalb werden Kund*innen gebeten, aktuelle und biometrietaugliche Fotos mitzubringen.

Positive Resonanz auf terminfreien Mittwoch

"Unsere Kund*innen haben das Angebot in Ricklingen sehr gut angenommen. Diese positive Resonanz ist für uns das beste Argument, um nicht nur das Angebot in Ricklingen zu verstetigen, sondern darüber hinaus an beinahe allen Standorten den terminfreien Mittwoch für Spontanentschlossene einzuführen", erläutert Hannovers Erster Stadtrat und Finanz- und Ordnungsdezernent Dr. Axel von der Ohe.

Online-Terminbuchung

Wer mögliche Wartezeiten vermeiden will und den Besuch im Bürgeramt planen kann, sollte weiterhin einen Termin buchen. Termine lassen sich online unter www.bürgeramt-hannover.de oder telefonisch unter 0511 168 32000 für montags, dienstags donnerstags, freitags und sonnabends vereinbaren. Für die Online-Terminbuchung wird empfohlen, mehrere Standorte beziehungsweise Kalender zu prüfen. Je nach gewählter Leistung sind Termine in vielen Bürgerämtern oft noch am selben Tag buchbar.

Bürgeramt Ihmeplatz geschlossen

Das Anfang August am Ihmeplatz eingerichtete temporäre Bürgeramt wird plangemäß am 17. Dezember 2021 geschlossen. In dieser Einrichtung haben Nachwuchskräfte aus allen Bereichen der Stadtverwaltung insgesamt rund 8.500 Anträge für Personalausweise und Reisepässe bearbeitet und dafür gesorgt, dass in den vergangenen Monaten alle interessierten Kund*innen innerhalb weniger Tage einen Termin bekommen konnte. Die jungen Beschäftigten starten dann in ihrem eigentlichen Arbeitsgebiet. Wichtige Erfahrungen aus dem Popup-Bürgeramt am Ihmeplatz werden dabei in die weitere Arbeit der Bürgerämter integriert.

Schützenplatz wird zum "Ausbildungsbürgeramt"

Um die Servicequalität der Bürgerämter sicherzustellen und die Terminvorlaufzeit weiter zu verbessern, stellt die Verwaltung derzeit rund 20 neue Mitarbeitende ein, die in den ersten Monaten des kommenden Jahres ihren Dienst aufnehmen. Dafür wird das Bürgeramt Schützenplatz zum "Ausbildungsbürgeramt". Wie zuletzt schon am Ihmeplatz sollen die neuen Mitarbeitenden zentral, schnell und konzentriert eingearbeitet werden. Auf diese Weise sollen Qualitätsstandards sichergestellt und gleichzeitig der reibungslose Betrieb in allen anderen Bürgerämtern gewährleistet werden.

Terminvorlaufzeiten deutlich reduziert

Anfang dieses Jahres betrug die Wartezeit auf einen Termin im Bürgeramt etwa neun Wochen. Durch ein ganzes Bündel von Maßnahmen – unter anderem durch das temporäre Bürgeramt am Ihmeplatz mit zusätzlichem Personal – hat die Stadtverwaltung die Situation deutlich verbessert. Aktuell ist für die Wartezeit auf einen Termin ausschlaggebend, welche Leistung die Kund*innen benötigen und wie flexibel sie zeitlich und örtlich sind.

Kurzfristige Termine finden

Für einige Anliegen wie beispielsweise ein Führungszeugnis-Antrag oder die Abholung von Dokumenten gibt es in mehreren Bürgerämtern tagesaktuell und in den nächsten zwei Wochen fast täglich freie Termine zu buchen. Wer einen neuen Personalausweis oder Reisepass benötigt, bekommt noch bis zum 17. Dezember 2021 im Bürgeramt Ihmeplatz innerhalb von ein bis zwei Tagen einen Termin. Auch für alle anderen Leistungen gibt es häufig kurzfristige Termine. Darüber hinaus wird die weitere Verkürzung der Vorlaufzeiten mit dem neuen Personal ab Anfang des kommenden Jahres planmäßig weiter vorangetrieben.

Für alle, die ein eiligeres Anliegen haben, besteht zudem die beschriebene Möglichkeit, täglich ohne Termin ins Bürgeramt Ricklingen und ab Januar 2022 auch mittwochs in die anderen Bürgerämter zu gehen.

In der Zulassungsbehörde gibt es aktuell Termine innerhalb weniger Tage.

Terminvereinbarungen und weitere Informationen unter www.bürgeramt-hannover.de.