Zustimmung zur Kündigung schwerbehinderter Menschen Erteilung

Die folgenden Bestimmungen gelten nur für Bürger der Behörde Sehnde.

Die Zustimmung zur Kündigung ist erforderlich für ordentliche, außerordentliche Kündigungen und Änderungskündigungen sowie für die Beendigung von Arbeitsverhältnissen ohne Kündigung wegen Berufsunfähigkeit und Erwerbsunfähigkeit auf Zeit bzw. teilweiser Erwerbsminderung oder voller Erwerbsminderung auf Zeit.

Die beabsichtigte Kündigung kann erst ausgesprochen werden, wenn die Zustimmung des der zuständigen Stelle erteilt und der Bescheid zugestellt wurde.

Kosten und Gebühren

Es fallen ggf. Gebühren an. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Ablauf des Verfahrens

Der Antrag auf Zustimmung zur beabsichtigten Kündigung ist schriftlich bei zuständigen Stelle einzureichen.

An wen muss ich mich wenden?

Die Erteilung der Zustimmung erfolgt durch das Integrationsamt des Niedersächsischen Landesamts für Soziales, Jugend und Familie.

Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Sitz des Beschäftigungsbetriebes.

Spezielle Hinweise für - Bezirk Hannover/Nienburg

Hier finden Sie eine Übersicht der Ansprechpartner des Integrationsamtes beim Landesamt für Soziales, Jugend und Familie...

Was soll ich noch wissen?

Umfangreiche Informationen und Antragsformulare stehen Ihnen auf den Internetseiten des Niedersächsischen Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie zur Verfügung.

Internetseiten des Niedersächsischen Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie

Urheber

Fachlich freigegeben durch

Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie

Zuständige Stelle

Mehr zum Thema

Zustimmung zur Kündigung schwerbehinderter Menschen (Sehnde)

Besteht ein Arbeitsverhältnis mit einem schwerbehinderten Menschen, das gekündigt werden soll, dann benötigt der Arbeitgeber die Zustimmung zur Kündigung...

lesen