Landeshauptstadt Hannover

Ausweisdokumente: Vorläufiger Reisepass

Die folgende Leistungsbeschreibung gilt nur für Bürger der Landeshauptstadt Hannover.

Sie benötigen dringend einen Reisepass? Selbst ein Expressreisepass wird nicht rechtzeitig fertig? In diesem Fall stellen wir Ihnen einen vorläufigen Reisepass aus.

Kosten und Gebühren

Gebühr: EUR 26,00

Die Gebühr bitte möglichst per girocard (EC) zahlen.

Hinweise:

  • Ein vorläufiger Reisepass wird Ihnen grundsätzlich nur ausgestellt, wenn die Zeit auch für die Ausstellung eines Reisepasses im Expressverfahren (Herstellungsdauer 3 bis 4 Werktage) zu knapp ist und dieser nicht mehr rechtzeitig bis zum Antritt der Reise ausgehändigt werden kann. Gegebenenfalls sind geeignete Nachweise (z. B. Reiseunterlagen) vorzulegen, die die Notwendigkeit der kurzfristigen Ausstellung eines Reisdokumentes belegen.
  • Wenn Sie Ihre Geburts-/Abstammungsurkunde bzw. Ihr Familienbuch zur Hand haben, empfehlen wir, diese(s) mitzubringen.
  • Da sich in den Reisebestimmungen des Öfteren Änderungen ergeben, ist es ratsam, sich rechtzeitig vor Reiseantritt über besondere Anforderungen an die Reisedokumente zu informieren. Unverbindliche Beratung können Sie im Reisebüro und beim Auswärtigen Amt (www.auswaertigesamt.de) erhalten. Verbindliche Auskünfte kann nur das Konsulat bzw. die Botschaft des jeweiligen Reiselandes geben!
  • Der vorläufige Reisepass ist höchstens ein Jahr gültig und kann nicht verlängert werden.
  • Wir empfehlen die Fotos im Fachgeschäft anfertigen zu lassen, da andere Lichtbilder häufig für Ausweisdokumente ungeeignet sind.
  • Die Person, für die das Dokument ausgestellt werden soll, muss mit Hauptwohnung in Hannover gemeldet sein.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Ihren bisherigen Reisepass/vorläufigen Reisepass (auch abgelaufene Dokumente!), soweit vorhanden
  • Wenn Sie nicht im Besitz eines Passes sind, Ihren Personalausweis oder Kinderausweis/Kinderreisepass
  • Ein aktuelles Lichtbild (Größe 45 x 35 mm) mit Frontalaufnahme und neutralem Hintergrund. Als aktuell wird grundsätzlich ein Foto angesehen, welches nicht älter als drei Monate ist und dem gegenwärtigen Erscheinungsbild des Inhabers entspricht. (Genaueres dazu siehe Passbildtafel der Foto-Mustertafel der Bundesdruckerei.)
  • ggf. ist eine Personenstandsurkunde (Geburts-/Heiratsurkunde) erforderlich, z. B. bei Unklarheiten der Namensschreibweise.
  • Bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten (siehe "Links und Downloads") sowie die Begleitung durch einen Sorgeberechtigten bei der Antragsstellung erforderlich.

Betriebszeit

In der Regel können Sie Ihren vorläufigen Reisepass gleich mitnehmen.

Ablauf des Verfahrens

Für die Beantragung des vorläufigen Reisepasses müssen Sie persönlich zu uns kommen. Um das Ausfüllen des Antrages brauchen Sie sich nicht zu kümmern. Dieses wird von uns an den Beratungsplätzen für Sie erledigt. Sie müssen lediglich Ihre Unterschrift leisten.

Links und Downloads

Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten

PDF-Formular (Dateigröße 40 KB)

lesen

Zuständige Stellen

Bürgeramt Aegi (Eingang Breite Straße)

Bürgeramt Bemerode

Bürgeramt Döhren (derzeit geschlossen)

Bürgeramt Herrenhausen

Bürgeramt Linden

Bürgeramt Podbi-Park

Bürgeramt Ricklingen (derzeit geschlossen)

Bürgeramt Sahlkamp

Mehr zum Thema

Landeshauptstadt Hannover

Ausweisdokumente: Reisepass (Hannover)

Sie benötigen einen Reisepass?

lesen