HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Juli 2020
7.2020
M D M D F S S
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Fahrerlaubnisbehörde Hannover

Begleitetes Fahren ab 17 Jahre

Die folgende Leistungsbeschreibung gilt für die Landeshauptstadt Hannover.
Jugendliche dürfen in Deutschland bereits mit 17 Jahren Pkw und Lkw bis 3,5 t sowie Pkw mit Anhänger fahren, wenn sie erfolgreich die Führerscheinprüfung abgelegt haben. Das Fahren ist jedoch bis zum 18. Geburtstag nur in Begleitung einer erwachsenen Person erlaubt – sonst drohen ein Widerruf der Fahrerlaubnis, Bußgeld und eine Verlängerung der Probezeit.

Fomular für das Fahren ab 17 Jahren © LHH

Antrag zum begleitendem Fahren ab 17 Jahren

Voraussetzungen

für Bewerber:

  • Antragstellung ab 16,5 Jahren
  • Nachweis eines ordentlichen Wohnsitzes in der Landeshauptstadt Hannover
  • Zustimmung der Erziehungsberechtigten

für Begleitpersonen:

  • seit 5 Jahren ununterbrochen im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis Klasse B oder einer entsprechenden deutschen, einer EU/EWR- oder schweizerischen Fahrerlaubnis
  • Vollendung des 30. Lebensjahres
  • nicht mehr als 1 Punkt im Fahreignungsregister (FAER)

Informationen zum Fahreignungsregister (FAER) auf den Seiten des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Welche Unterlagen werden benötigt?

Kosten und Gebühren

52,10 Euro sowie 7,30 Euro für jede Begleitperson

Zurzeit ist ausschließlich eine schriftliche Antragstellung möglich. Nach Prüfung Ihres Antrags erhalten Sie von uns einen Gebührenbescheid. Bitte geben Sie bei der Überweisung unbedingt die angegebene Buchungsnummer an, damit wir Ihre Zahlung zuordnen können.

Wie ist der Ablauf?

Der Antrag auf das Begleitete Fahren mit 17 ist bei der Fahrerlaubnisbehörde der Landeshauptstadt Hannover persönlich zu stellen. Die Antragstellung ist zurzeit ausschließlich schriftlich möglich.

Die Fahrerlaubnisbehörde erteilt bei Eignung den Prüfauftrag an die zuständige Technische Prüfstelle.

Die Fahrerlaubnisbehörde stellt eine sogenannte Prüfungsbescheinigung aus, die bis drei Monate nach Vollendung des 18. Lebensjahres im Inland zum Nachweis der Fahrberechtigung dient und im Regelfall nach bestandener Führerscheinprüfung von der Technischen Prüfstelle ausgehändigt wird. Diese Prüfbescheinigung ist bei allen Fahrten mitzuführen. In der Bescheinigung sind die zur Begleitung vorgesehenen Personen benannt, es darf also nicht mit beliebig vielen unterschiedlichen Begleitpersonen gefahren werden.

Vor Vollendung des 18. Lebensjahres senden Sie bitte eine E-Mail an Fahrerlaubsnisbehoerde@Hannover-Stadt.de. Wir übersenden Ihnen dann den Führerschein per Post.

Rechtsgrundlagen

§ 48 a Fahrerlaubnisverordnung (FeV)

Zuständige Stellen

sortiert nach Entfernung zu

Der Eingang zum Bürgeramt Aegi © Ilona Hottmann
Vor einem siebenstöckigem Gebäude am Bemeroder Rathausplatz ist ein ebenerdiger Anbau mit dem Bürgeramt Bemerode zu sehen, der über eine Rampe und eine Treppe zu erreichen ist. © LHH (Foto: Ilona Hottmann)
Außenansicht des Bürgeramtes Döhren © LHH (Foto: Ilona Hottmann)
Außenansicht des Bürgeramtes Herrenhausen © LHH (Foto: Ilona Hottmann)
Bürgeramt Linden © LHH (Foto: Ilona Hottmann)
Außenansicht Bürgeramt Podbi-Park © LHH (Foto: Ilona Hottmann)
Bürgeramt Ricklingen © LHH (Foto: Ilona Hottmann)
Bürgeramt Sahlkamp im gleichen Gebäude wie der Stadtteiltreff Sahlkamp © Landeshauptstadt Hannover