Tierimpfstoffe: Export - Zertifizierung

Die folgenden Bestimmungen gelten nur für Bürger der Behörde Burgdorf.

Für den Export von Tierimpfstoffen (Fertigarzneimittel) werden WHO-Zertifikate vom Typ 1 (Produktzertifikat) oder/ und Typ 2 (Erklärung des Zulassungsstatus für ein pharmazeutisches Produkt) benötigt.

Die zuständige Behörde bescheinigt mit den Zertifikaten

  • den Zulassungsstatus und die GMP-Konformität der Herstellung (Typ 1) des Impfstoffes und
  • dass für ein oder mehrere Impfstoffe im Ausfuhrland Zulassungen bestehen (Typ 2).

Kosten und Gebühren

Die Gebühren bestimmen sich nach der Art des Zertifikates (Spanne von 100,00 bis 425,00 Euro).

Welche Fristen muss ich beachten?

Es sind keine Fristen zu beachten.

An wen muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich an das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

Was soll ich noch wissen?

Details zur Zertifizierung (Hinweise und Zertifikattyypen) können auf der Website der ZLG (Qualitätssicherungshandbuch für Arzneimittel) eingesehen werden.

Urheber

Zuständige Stelle

Zuletzt aktualisiert: 09.12.2019