HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Februar 2021
2.2021
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Betrieb einer Besamungsstation und Embryo-Entnahmeeinheit

Die folgende Leistungsbeschreibung ist nur für Bürgerinnen und Bürger der Kommune Springe gültig.

Wenn Sie eine EU-zugelassene Besamungsstation, eine Embryo-Entnahmeeinheit/Erzeugereinheit und/oder ein Samendepot betreiben möchten, benötigen Sie dafür vor Tätigkeitsbeginn eine Erlaubnis bzw. eine Zulassung, die Sie beim Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) beantragen können.

Eine Besamungsstation ist ein Zuchtmaterialbetrieb zur Gewinnung, Behandlung, Lagerung und Abgabe von Samen für die künstliche Besamung.

Eine Embryo-Entnahmeeinheit ist ein Zuchtmaterialbetrieb zur Entnahme, Aufbereitung, Lagerung sowie Abgabe von Eizellen und Embryonen.
 

Voraussetzungen

Sie erhalten die Erlaubnis, wenn 

  • eine Tierärztin oder ein Tierarzt die Besamungsstation oder die Embryo-Entnahmeeinheit tierärztlich-fachtechnisch leitet oder die tierärztlich-fachtechnischen Aufgaben durch eine oder einen vertraglich an die Besamungsstation oder an die Embryo-Entnahmeeinheit gebundene Tierärztin oder gebundenen Tierarzt gewährleistet ist,
  • das für einen ordnungsgemäßen Betrieb erforderliche Personal vorhanden ist,
  • die für die Gewinnung, Behandlung, Lagerung und Abgabe von Samen oder von Eizellen und Embryonen erforderlichen Einrichtungen vorhanden sind undbei einer Besamungsstation die männlichen Zuchttiere vorhanden sind.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Grundriss (zumindest Skizze) der Betriebsstätte(n) mit Legende (Bezeichnung der Räumlichkeiten)
  • Kopie des Vertrages mit dem für die Einrichtung verantwortlichen Tierarzt/Tierärztin
  • Antrag auf Zulassung einer Besamungsstation
  • Antrag auf Zulassung einer Embryotransferstation
  • Kopie der Nachweise zur Sachkenntnis der fachlich verantwortlichen Personen

Antrag auf Zulassung einer Besamungsstation - LAVES
Antrag auf Zulassung einer Embryotransferstation - LAVES
Application for admission of an insinuation centre - LAVES
Application for admission to an embryo transfer station - LAVES

Kosten und Gebühren

Es fallen Gebühren nach der Gebührenordnung der zuständigen Stelle an.

Gebührenordnung für die Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Fee regulations for the Lower Saxony Chamber of Agriculture

Gebühr: EUR 35,00 - 500,00
Kassenzeichen:

Welche Fristen muss ich beachten?

Sie benötigen die EU-Zulassung/Genehmigung vor Aufnahme Ihrer Tätigkeit. Erst nach Erhalt dürfen Sie Ihrer Tätigkeit nachgehen.

Bearbeitungsdauer

Bearbeitungsdauer: 4 Wochen

Wie ist der Ablauf?

Wenn alle einzureichenden Unterlagen im Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) vorliegen, werden diese auf Vollständigkeit und Plausibilität geprüft. Im Anschluss erfolgt eine Betriebskontrolle durch die Veterinärmediziner des LAVES in Zusammenarbeit mit Vertretern der kommunalen Lebensmittelüberwachungsämter. Sollten dabei keine Beanstandungen festgestellt werden, erhalten Sie im Anschluss die Genehmigung zur Aufnahme Ihrer Tätigkeit.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Dezernat 31 -Tierseuchenbekämpfung, Beseitigung tierischer Nebenprodukte.
 

Dieses Verfahren kann auch über einen "Einheitlichen Ansprechpartner" abgewickelt werden. Bei dem "Einheitlichen Ansprechpartner" handelt es sich um ein besonderes Serviceangebot der Kommunen und des Landes für Dienstleistungserbringer.

Finden Sie Ihren Einheitlichen Ansprechpartner im Dienstleisterportal Niedersachsen
Find your unified contact person in the service provider portal Lower Saxony

Was soll ich noch wissen?

Weitere INformationen auf der Website des Landesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES)
Further INformations on the website of the State Office for Consumer Protection and Food Safety (LAVES)

Fachlich freigegeben durch

Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

Rechtsgrundlagen

Erlaubnis: § 18 Absatz 1 Tierzuchtgesetz (TierZG)
Zulassung Besamungsstation Schweine: Anhang A der Richtlinie 90/429/EWG
Zulassung Besamungsstation Schafe, Ziegen und Einhufer: Anhang D Kapitel I Teil I Nummer 1 der Richtlinie 92/65/EWG
Zulassung Besamungsstation Rinder: Anhang A Kapitel I Nr. 1 der Richtlinie 88/407/EWG
Ab dem 21.04.2021 gilt folgende Rechtsgrundlage: Delegierte Verordnung (EU) 2020/686
Permission: Section 18 paragraph 1 Of The Animal Breeding Act (TierZG)
Approval of pig insestation: Annex A to Directive 90/429/EEC
Approval of insemination centre Sheep, goats and solipeds: Annex D Chapter I Part I, point 1 of Directive 92/65/EEC
Approval of bovine insemination centre: Annex A, Chapter I, No 1 of Directive 88/407/EEC
From 21 April 2021, the following legal basis will apply: Delegated Regulation (EU) 2020/686