Veranstaltung: Anzeige

Die folgenden Bestimmungen gelten nur für Bürger der Behörde Burgdorf.

Wer eine öffentliche Veranstaltung plant, muss diese in der Regel spätestens eine Woche vor der Veranstaltung schriftlich anzeigen.

Spezielle Hinweise für - Einheitsgemeinde Burgdorf

Wenn Sie eine öffentliche Veranstaltung planen, müssen Sie diese in der Regel spätestens vier Wochen vor der Veranstaltung schriftlich anzeigen. 

Weitere Informationen können Sie aus den unten aufgeführten Merkblättern entnehmen. 

Für öffentliche Veranstaltungen bei denen bis zu 1000 Besucher (unter freiem Himmel) oder bis 200 Besucher (in geschlossenen Räumen) erwartet werden, ist ein kleines Sicherheitskonzept anzufertigen, das folgende Themen der Veranstaltungen berücksichtigt:

  • Name der Veranstaltung, Veranstaltungszeitraum, Ort, Anschrift  und verantwortliche Person  
  • Flucht- und Rettungswege der Besucher und Mitarbeiter
  • Beschallung (auch per Megaphonen durch die Ordner möglich) des Veranstaltungsgeländes
  • Zufahrtswege für Polizei und Feuerwehr
  • Sanitätsdienst
  • Brandschutz
  • Sicherheits-/Ordnungsdienst
  • Szenarien (z.B. Stromausfall, Brand, verdächtiger Gegenstand, Evakuierung) & entsprechende Maßnahmen
  • Kommunikationswege und Verantwortlichkeiten bei Eintritt von Szenarien
  • Telefonliste aller Verantwortlichen
  • Verkehrskonzept (gesondert mit Straßenverkehrsbehörde auszuarbeiten)

Das Konzept ist mindestens eine Woche vor der Veranstaltung an die Polizeiinspektion und das Ordnungsamt der Stadt Burgdorf zu übersenden.

Für Veranstaltung bei denen mehr Besucher erwartet werden, ist ein mit allen Beteiligten Partnern (Veranstalter, Sicherheitsdienst, Rettungsorganisationen, Polizei und Stadtverwaltung) ein abgestimmtes Sicherheitskonzept nach Vorlage „Musteraufbau für Sicherheitskonzepte für öffentliche Veranstaltungen“ in der zur Zeit aktuellen Version, der Polizeiinspektion Burgdorf und dem Ordnungsamt der Stadt Burgdorf vorzulegen.

Das Mustersicherheitskonzept steht hier zum Download zur Verfügung.

Kosten und Gebühren

Die Erteilung eines Bescheides bzw. einer Erlaubnis ist gebührenpflichtig. Aufgrund der Vielzahl der Möglichkeiten sind diese im Einzelfall unterschiedlich.

Welche Fristen muss ich beachten?

vor Stattfinden der Veranstaltung (spätester Zeitpunkt)
Anzeigefrist: 1 Woche

Welche Unterlagen werden benötigt?

Die Anzeige hat folgende Angaben zu enthalten:

  • Art, Ort und Zeit der Veranstaltung
  • Zahl der zuzulassenden Teilnehmer

Bewerbungen und Formulare

Spezielle Hinweise für - Einheitsgemeinde Burgdorf

Antrag auf Genehmigung einer Veranstaltung

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in deren Gemarkung die Veranstaltung geplant ist.

Was soll ich noch wissen?

Sonderregelungen gelten für Veranstaltungen im öffentlichen Straßenraum. Informationen erteilt die zuständige Stelle.

Bemerkungen

Spezielle Hinweise für - Einheitsgemeinde Burgdorf

Merkblatt zur Durchführung von Veranstaltungen
Merkblatt Umzug nach der Schulentlassung und Abi-Feiern
Merkblatt Erklärung zur Übertragung der Aufsichtspflicht
Übersicht Stadtpark mit Veranstaltungsflächen
Veranstaltungsbereich zwischen Schloss und Rathaus 4
Schützenplatz mit Wochenmarktgelände
Mustersicherheitskonzept

Urheber

Zuständige Stelle

Zuletzt aktualisiert: 22.02.2021