HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Januar 2019
1.2019
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Verbringung von Tierarzneimitteln: Anzeige

Die folgende Leistungsbeschreibung ist nur für Bürgerinnen und Bürger der Kommune Garbsen gültig.

Das Verbringen von Arzneimitteln aus einem EU-Mitgliedstaat bzw. einem EWR-Vertragsstaat ist im Falle eines Therapienotstandes gemäß § 56a Abs. 2 AMG erlaubt, wenn das Arzneimittel in einem EU-Mitgliedstaat oder einem EWR-Vertragsstaat für Tiere zugelassen, das Arzneimittel von einem Tierarzt / einer Tierärztin verschrieben oder bestellt wird und der Tierarzt / die Tierärztin das Verbringen der zuständigen Stelle anzeigt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Auf der Homepage des LAVES ist ein Anzeigeformular verfügbar, das alle Angaben erhebt, die zur Anzeige gemäß § 73 Abs. 3a AMG notwendig sind.

LAVES - Tierarzneimittelüberwachung

Kosten und Gebühren

Für die Entgegennahme der Anzeige fallen keine Gebühren an.

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Anzeige des Verbringens gemäß § 73 Abs. 3a AMG hat unverzüglich nach der Verschreibung oder Bestellung des Arzneimittels zu erfolgen.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

Rechtsgrundlagen

§ 73 Abs. 3a Arzneimittelgesetz (AMG) i.V.m.

§ 56a Abs. 2 Arzneimittelgesetz (AMG)