Besondere Meldepflicht in Beherbergungsstätten

Die folgenden Bestimmungen gelten nur für Bürger der Behörde Burgdorf.

Wer in Einrichtungen, die der gewerbs- oder geschäftsmäßigen Aufnahme von Personen dienen (Beherbergungsstätten) aufgenommen wird, unterliegt einer besonderen Meldepflicht. Dies umfasst u. a. Hotels und Pensionen. Beherbergte Personen haben am Tag der Ankunft einen besonderen Meldeschein handschriftlich zu unterschreiben, der festgelegte Daten enthält. Mitreisende Angehörige sind auf dem Meldeschein nur der Zahl nach anzugeben. Bei Reisegesellschaften von mehr als zehn Personen betrifft die Verpflichtung nur den Reiseleiter; er hat die Anzahl der Mitreisenden und ihre Staatsangehörigkeit anzugeben.

Bei längeren Aufenthalten beachten Sie die Hinweise in der Leistung "Besondere Meldepflicht in Beherbergungsstätten Anmeldung".

Urheber

Mehr zum Thema

Besondere Meldepflicht in Beherbergungsstätten Anmeldung (Burgdorf)

Wenn Sie in einer Beherbergungsstätte aufgenommen werden, müssen Sie sich bei der zuständigen Stelle anmelden, sobald der Aufenthalt die Dauer von sechs M...

lesen

Zuletzt aktualisiert: 19.11.2019