Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Willkommensnetzwerk

Flüchtlingsunterkunft Schulzentrum Ahlem

Bezirksbürgermeisterin Schlienkamp bittet um die  Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger beim Aufbau eines Willkommensnetzwerkes für Flüchtlinge.

Seit wenigen Tagen sind im ehemaligen Schulzentrum Ahlem Flüchtlinge eingezogen.

Die Landeshauptstadt Hannover reagiert damit auf die immer größere Zahl von Flüchtlingen, die der Stadt Hannover zur Unterbringung zugewiesen werden und hat das bisher leerstehende Gebäude des ehemaligen Schulzentrums Ahlem aufgrund der Notmaßnahme zu einer bewohnbaren Unterkunft für Flüchtlinge umfunktioniert.

Auf Initiative der Bezirksratspolitik und in Abstimmung mit der Betreuung des Flüchtlingsheims soll nunmehr versucht werden, die unterschiedlichen Angebote zur Hilfe aufeinander abzustimmen und es ist Ziel, ein Willkommensnetzwerk zu bilden, deren Mitglieder bedarfsorientiert die Bewohnerinnen und Bewohner - über die sozialfürsorgerische Betreuung hinaus - unterstützt.

Erstes Treffen

Bezirksbürgermeisterin Schlienkamp lädt zu einem ersten Treffen am 29. Oktober um 18:30 Uhr in die Räumlichkeiten des Schulzentrums Ahlem, Petit-Couronne-Straße, alle Bürgerinnen und Bürger, Vertreterinnen und Vertreter der Kirchengemeinden, Sportvereine und andere Institutionen ein, die an einer aktiven Unterstützung der Flüchtlinge Interesse haben und sich in einem Willkommensnetzwerk engagieren möchten.