HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Veranstaltungen

Deutsch-französischer Chanson-Abend

Der Verein zur Förderung der Partnerschaft zwischen Ahlem und Petit-Couronne e.V. präsentiert die hannoversche Chansonnette Julia Kokke.

Städtepartnerschaft Ahlem - Petit-Couronne © LHH

Städtepartnerschaft Ahlem - Petit-Couronne

Am 19. Oktober um 19 Uhr wird im Gemeindesaal der Martin-Luther-Kirche im Stadtteil Ahlem die hannoversche Chanson-Sängerin Julia Kokke, bekannt durch ihre authentischen und einfühlsamen Interpretationen auf vielen Kleinkunst- und Kulturbühnen in ganz Deutschland, ihr Publikum in die Welt des französischen Chansons und des deutschen Schlagers à la française mitnehmen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier:

Städtepartnerschaft zwischen Ahlem und Petit-Couronne

Der heutige Stadtteil Ahlem war bis 1974 selbständige Gemeinde und begründete vor 50 Jahren unter der Obhut des Rates der damals selbständigen Gemeinde Ahlem eine Partnerschaft mit der französischen Stadt Petit-Couronne, unweit von Rouen gelegen. Eine Freundschaftsurkunde ist das sichtbare Zeichen der Partnerschaft, die von dem damaligen Bürgermeister Jean Leforestier aus Rouen und Heinrich Hoff aus Ahlem sowie dem Gemeindedirektor Herbert Jacob unterzeichnet wurde. 1981 gründete sich der Verein zur Förderung der Partnerschaft zwischen Ahlem und Petit-Couronne. Die ursprüngliche Zielsetzung galt der Völkerverständigung und Aussöhnung nach dem Krieg sowie zum guten deutsch-französischen Verhältnis. Die Beziehungen der Menschen aus Ahlem und Petit-Couronne sind im Laufe der Jahrzehnte durch zahlreiche persönliche Begegnung vertieft worden und Freundschaften entstanden, die durch regelmäßige gegenseitige Besuche auch generationsübergreifend lebendig gehalten werden.

50 Jahre Städtepartnerschaft

Auf 50 Jahre Städtepartnerschaft blicken die ehemals selbstständige Gemeinde Ahlem und die nordfranzösische Gemeinde Petit-Couronne zurück und feiern dieses Jubiläum in beiden Städten. Nach einer Festwoche im Sommer 2017 im Stadtteil Ahlem in Hannover, zu der eine Delegation aus Frankreich anreiste, starten am  5. Oktober diesen Jahres Bürgermeisterin Regine Kramarek, Bezirksbürgermeister Rainer Göbel und die Mitglieder des Vereins zur Förderung der Partnerschaft zwischen Ahlem und Petit-Couronne zum Gegenbesuch nach Frankreich.

Die 40-köpfige Delegation, der neben den Mitgliedern des Vereins zur Förderung der Partnerschaft zwischen Ahlem und Petit-Couronne auch Vertreter/-innen des Stadtbezirksrates Ahlem-Badenstedt-Davenstedt angehören, absolviert vom 5. bis 8. Oktober 2018 ein umfangreiches Programm.

Unter anderem werden die Gäste aus Hannover auf dem Herbstmarkt in Petit-Couronne mit einem Stand mit regionalen Köstlichkeiten vertreten sein und Informationen zur Städtepartnerschaft und zum Stadtbezirk Ahlem-Badenstedt-Davenstedt geben.

Dem Verein zur Förderung der Partnerschaft zwischen Ahlem und Petit-Couronne ist es ein besonderes Anliegen, die Städtepartnerschaft und die Aktivitäten des Vereins weiter bekannt zu machen und insbesondere Menschen aus dem Stadtbezirk Ahlem-Badenstedt-Davenstedt für die Ziele des Vereines zu interessieren. Auch deshalb planen die Mitglieder des Vereins Neuland zu betreten und mit gelegentlichen kulturellen Angeboten einen Beitrag zum deutsch-französischen Verständnis zu leisten.

Termin(e): 19.10.2018 ab 19:00 Uhr
Ort

Martin-Luther-Kirche Ahlem

  • Wunstorfer Straße 50
  • 30453 Hannover
Preise:
Eintritt 9,00 €