HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide

Gewinnauslosung der Stiftungs-Lotterie 2019

Kurz vor Weihnachten fand die Gewinnauslosung der Stiftungs-Lotterie im Kulturtreff Vahrenheide statt.

Johanniter Unfall-Hilfe gewinnt den Förderpreis „Projekt des Jahres 2020“. © Simon Slipek

Projekt des Jahres 2020 „Abfall? – Nein Danke! Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein“ des Projekt-Teams um Verena Menke (2.v.r.) vom Flüchtlingswohnheims Vahrenheide der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Die Stiftungsaktiven der St. Nathanael-Stiftung und der Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide losten insgesamt 186 Gewinne im Gesamtwert von rund 7.000 Euro aus. In der Lostrommel befanden sich exakt 4332 Lose, die während der dreimonatigen Lotterie-Laufzeit von Mitte September bis Mitte Dezember verkauft wurden. Der Reinerlös der Lotterie beträgt 2.100 Euro, den sich die beiden Stiftungen teilen.

Mit ihrem Anteil am Erlös finanziert die Stadtteilstiftung das „Projekt des Jahres 2020“.

Unterstützt wurde die gemeinnützige Lotterie, die bereits zum neunten Mal stattfand, von vielen engagierten Unternehmen, Firmen, Vereinen und Einzelpersonen. Darunter Bürgermeister Thomas Hermann, Diakoniepastor Rainer Müller-Brandes, Herrenhausen-Gartendirektor Ronald Clark, der ehemalige städtische Wirtschafts- und Umweltdezernent Hans Mönninghoff, die besondere Gewinne zur Verfügung stellten: Veranstaltungen und Führungen, die es ansonsten nicht zu kaufen gibt.

Johanniter Unfall-Hilfe gewinnt den Förderpreis „Projekt des Jahres 2020“

Die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) ist die Gewinnerin des Wettbewerbs „Projekt des Jahres 2020“. Das von der JUH eingereichte Projekt „Abfall? – Nein Danke! Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein“ kann im Februar starten. Die Stadtteilstiftung hat dieses pädagogische Projekt zum „Projekt des Jahres 2020“ gewählt und stellt dafür 4.000 Euro zur Verfügung.

Das Projekt bietet aktuelle Kenntnisse über Abfalltrennung und möchte mehr Bewusstsein für den eigenen Stadtteil erreichen. Gemeinsam mit ihrem Team und der Sozial- und Migrationsberatungsstelle Vahrenheide will Einrichtungsleiterin Verena Menke für das Thema Mülltrennung und den Ressourcen schonenderen Umgang mit Energie und Wasser sensibilisieren.

Später folgen Schulungen zur Abfalltrennung und Abfallvermeidung für alle Bewohner und Klienten. Auch Beratungen zum Thema Energieverbrauch direkt in der Wohnung gemeinsam mit den Bewohnern und Klienten sind angedacht. Darüber hinaus planen die Johanniter praktische Aktionen wie Müll sammeln, Upcycling oder Kleidertausch-Partys. Die Johanniter berichten, dass sie sich über die Zusammenarbeit mit diversen Kooperationspartnern aus dem Stadtteil freuen.

Hintergrundinformationen zu den beiden Stiftungen:

Die Stadtteilstiftung fördert seit ihrer Gründung vor fünfzehn Jahren ausschließlich Projekte in den Stadtteilen Vahrenheide und Sahlkamp, die sich den Bereichen Erziehung, Bildung und Soziales zuordnen lassen. Die Stadtteilstiftung hat bisher rund 145.000 Euro an 200 Einzelprojekte ausgeschüttet. Die Stiftung St. Nathanael fördert das gesamte Gemeindeleben in der Kirchengemeinde St. Nathanael in Bothfeld.