HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Freunde der Stadtbibliothek Hannover e.V. © Freunde der Stadtbibliothek Hannover e.V.

Freunde der Stadtbibliothek Hannover e.V.

Aktuelles

Die "Freunde der Stadtbibliothek e.V." berichten über Aktuelles und Wissenswertes rund um den Verein und die Stadtbibliothek.

Musik im Wort

Vor ausverkauftem Haus waren „Ana-Josefina Nikele´ and friends“ am 15. März 2019 zu Gast in der Veranstaltungsreihe „Musik Im Wort“ im Foyer der Stadtbibliothek.
 
Das Künstlertrio mit der in Santiago de Chile geborenen leidenschaftlichen Sängerin Ana-Josefina Nikele´, der aus Indonesien stammenden professionellen Pianistin, Chorleiterin und Komponistin Agnes Hapsari und dem in Bosnien-Herzegowina geborenen mehrfachen Preisträger und Akkordeon- und Bandoneonspieler Goran Stevanovic nahm das begeisterte Publikum mit in die gefühlvolle Welt des Tango.

Gastgeber der Konzertreihe sind die Stadtbibliothek Hannover und die Freunde der Stadtbibliothek Hannover in Kooperation.

 

Neujahrstreffen 2019

Zum Neujahrstreffen am 30. Januar 2019 waren die Freunde der Stadtbibliothek Hannover e.V. Gäste in der Oststadtbibliothek, die seit 1977 in den großzügigen Räumlichkeiten im Raschplatzpavillon  - vor kurzem renoviert und modernisiert in Technik und Innenausstattung. Die Leiterin Elke Sonnet berichtete von der aktuellen Situation, von ihrem Schwerpunkt Internationale Medien in 11 Sprachen und vom Vorteil im Kulturzentrum Pavillon vernetzt arbeiten zu können.

In ihrem bebilderten Rückblick beschrieb die 1.  Vorsitzenden Maria Haldenwanger die Aktivitäten des Vereins im letzten Jahr, wobei die Bilder von den Reisen in den Harz und nach Husum/ Wesselburen einen breiten Raum einnahmen, ebenso wie das Projekt Anschaffung eines Lastenfahrrads für die Stadtbibliothek als mobile Minibibliothek . Ein irakischer Teilnehmer bedankte sich für die Möglichkeiten des Gesprächskreises Deutsch, den die „Freunde“ wöchentlich in der Zentralbibliothek anbieten. Für die Musik sorgten Holger Kirleis und Carsten Bethmann mit Teilnehmern der Musikgruppe „Neuland“ mit Musik aus Kurdistan, Persien …

Neuland ist ein Projekt der Bildungsvereinigung „Arbeit und Leben“ für junge Erwachsene mit und ohne Fluchthintergrund.

60 Gäste folgten unserer Einladung und erfreuten sich am Programm, an Getränken und Buffet und an der großzügigen schönen Stadtteilbibliothek. 

  

Freunde auf Reisen

Hier sind Bilder von der letzten Reise der "Freunde", diesmal ging es nach Husum und Friedrichstadt.

  

 
Verleihung des Lesezeichens 2018
  
Das Hannoversche Lesezeichen wird alljährlich von den „Freunden der Stadtbibliothek Hannover e.V.“ an eine Schule und eine kooperierende  Stadtteilbibliothek für besondere Bemühungen zur Leseförderung verliehen.
  
Die Verleihung des Hannoverschen Lesezeichens 2018 erfolgte am 21. November an die Leibnizschule in Hannover.
  
Bei der feierlichen Übergabe des Preises in der Aula des Gymnasiums betonte die 1. Vorsitzende der „Freunde der Stadtbibliothek“ das herausragende  Engagement der Schule, insbesondere der Klassen des sechsten Jahrgangs für die Leseförderung in Kooperation mit der Jugend- und Stadtbibliothek List. Besonders verdienstvoll hatten sich dabei die Lehrerin Annette Gudsuzian, die sich in der Leibnizschule mit viel Herzblut für die Leseförderung einsetzt und Frau Daniela Bornemann als Leiterin der Schülerbibliothek engagiert.
  
Für diesen besonderen Tag hatte die Schule eine feierliche Veranstaltung auf die Beine gestellt.
  
Einige Schülerrinnen und Schüler der Klassen des sechsten und siebten Jahrgangs berichteten in Kurzinterviews von dem, was sei an der Leibnizschule zum Thema Lesen bereits erlebt hatten.
  
Rebecca, Jooa und Linus (alle 6d) präsentierten Bücher und gaben Lesekostproben. Musikalisch verschönert wurden die Feierlichkeiten durch Julia Kühl (Klavier) und Emily Rohrbach (Gesang) aus dem zwölften Jahrgang.
  

    
   
Die Freunde angagieren aktuell sich bei folgenden Veranstaltungen:

Stadtbibliothek Hannover © Landeshauptstadt Hannover