3-G Regelung in den Stadtbibliotheken

Der Besuch ist mit FFP2-Maske für Geimpfte, Genesene und Getestete möglich.

Aufgrund der Allgemeinverfügung der Region Hannover vom 12. Januar 2022, muss jede Person eine Atemschutzmaske des Schutzniveaus FFP2, KN 95 oder eines gleichwertigen Schutzniveaus tragen.

Seit dem 08. Dezember 2021 ist der Zugang auf Personen beschränkt, die einen Nachweis über eine vollständige Impfung, einen Genesenennachweis oder einen negativen PoC- oder PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 24 bzw. 48 Stunden ist (3-G-Regelung) in Verbindung mit einem Lichtbildausweis.

Die Kontrolle an den Zugängen zu allen Häusern (16 Stadtteilbibliotheken, Fahrbibliothek und Zentralbibliothek) wird durch eigenes Personal durchgeführt. Der zusätzliche Personaleinsatz für diese Kontrollen wird dazu führen, dass die Öffnungsstunden in den Stadtteilbibliotheken reduziert werden müssen und eine Öffnung an Samstagen nur in einem Teil der Häuser angeboten werden kann.

Alle Stadtteilbibliotheken haben montags, dienstags, donnerstags und freitags von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Eine Ausnahme bildet die Bibliothek Am Kronsberg, die zu den gewohnten Zeiten geöffnet bleibt.

Samstags haben weiterhin folgende Bibliotheken von 10.00 – 14.00 Uhr geöffnet:

Stadtbibliothek Am Kronsberg, Stadtbibliothek Herrenhausen, Stadtbibliothek Kleefeld, Stadtbibliothek Linden, Jugend- / Stadtbibliothek List, Oststadtbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek Südstadt

 

Folgende Stadtbibliotheken bleiben vorerst an den Samstagen geschlossen:

Stadtbibliothek Döhren, Stadtbibliothek Misburg, Nordstadtbibliothek, Stadtbibliothek Ricklingen, Stadtbibliothek Vahrenwald

 

In der Zentralbibliothek Am Aegi, Hildesheimer Str. 12, bleiben die Öffnungszeiten wie gehabt montags bis samstags von 11.00 bis 19.00 Uhr.

Die 3-G-Zugangsregelung gilt zunächst bis Ende Januar 2022, vorbehaltlich einer veränderten Infektions- oder Verordnungslage, die erneute Anpassungen erfordert.