HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Anna Seghers

© Bundesarchiv, Bild 183-F0114-0204-003 / Hochneder, Christa / CC BY-SA 3.0 DE [CC BY-SA 3.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)]

Erfahren, woher wir kommen

Anna Seghers: Der Ausflug der toten Mädchen

Große Erzählungen der Weltliteratur – gelesen von Sonja Beißwenger und kommentiert von Hanjo Kesting. Am Dienstag, 26. Februar, liest Sonja Beißwenger aus der Erzählung "Der Ausflug der toten Mädchen" von Anna Seghers.

Die Erzählung "Der Ausflug der toten Mädchen" von Anna Seghers entstand 1943 im mexikanischen Exil der Schriftstellerin.
  
In Form eines elegischen Berichtes verknüpft sie darin ihre Vertreibung aus Deutschland in der Zeit der Nazi-Herrschaft mit der Erinnerung an einen Schulausflug in die Rheinlandschaft bei Mainz, kurz vor Beginn des Ersten Weltkriegs. Die Transgression der Zeit, das Ineinandergleiten der Zeitebenen wird meisterhaft gehandhabt.
  
Es ist eine ungewöhnlich persönliche Erzählung, die einzige im Werk der Autorin, die in der Ich-Form geschrieben ist.

Termin(e): 26.02.2019 
von 19:30 bis 21:30 Uhr
Ort

Stadtbibliothek

  • Hildesheimer Straße 12
  • 30169 Hannover
Preise:
Eintritt 10.00 €
Eintritt für Mitglieder der Goethe-Gesellschaft und Freunde der Stadtbibliothek Hannover 07.00 €

Der Vorverkauf für die Veranstaltungen ist am Donnerstag, dem 10. Januar 2019 in der Stadtbibliothek, Hildesheimer Straße 12, von 16 bis 18 Uhr.

Stadtbibliothek Hannover © Landeshauptstadt Hannover