Stadtbibliothek aufgeschlos­sen

Der "Topographische Atlas" von August Papen

Topographischer Atlas des Königreichs Hannover und Herzogthums Braunschweig nach einem Maasstabe von 1:100000 der wahren Länge, auf den Grund der von dem Geheimen Hofrath Gauss geleiteten vollständigen Triangulirung aus den grossen topographischen Landes Aufnahmen … reducirt und bearbeitet von A. Papen. Erschienen Hannover 1832-1847. (StB Hannover, H 63)

Historiker Michael Heinrich Schormann, M.A., Hannover, stellt am Montag, dem 6. Dezember 2021, den "Topographische Atlas" von August Papen vor.

August Wilhelm Papen (1800-1858) war Angehöriger des hannoverschen Ingenieurkorps.
 
Dessen Angehörige waren nicht ausschließlich militärisch tätig, sondern planten im 18. Jahrhundert auch die großen neuen Chausseen. Daneben führten sie auch Aufgaben der Landesvermessung durch. So waren es Ingenieuroffiziere, die im staatlichen Auftrag im 18. Jahrhundert die Kurhannoversche Landesaufnahme durchführten.
  
Papen wählte einen anderen Weg, als er im 19. Jahrhundert einen topographischen Atlas für das Königreich Hannover und das Herzogtum Braunschweig erstellte. Der Atlas im Maßstab 1: 100.000, wenngleich mit öffentlichen Zuschüssen, ist eine Arbeit auf eigene Rechnung von Papen, der die Loseblattsammlung auch verkaufte.
  
Die Stadtbibliothek hütet in ihren Beständen einen Atlas, der am 6. April vorgestellt werden soll. Aspekte der kartographischen Darstellung stehen dabei, neben der Entstehungsgeschichte und der Person August von Papen, im Mittelpunkt.

Termine

06.12.2021 ab 17:00 bis 18:00 Uhr

Ort

Stadtbibliothek
Hildesheimer Straße 12
30169 Hannover

Dies ist eine Veranstaltung mit freiem Eintritt

Da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist (40 Personen), ist eine verbindliche telefonische Anmeldung erforderlich.
Sie erreichen die Stadtbibliothek zu den Öffnungszeiten montags bis samstags 11:00 bis 19:00 Uhr telefonisch unter: 0511 168-42169.