HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Theosophischen Gesellschaft Eibau

Ein Buch aus dem Besitz der Theosophischen Gesellschaft Eibau (Sachsen) konnte identifiziert und mit der Suche nach ihrer Rechtsnachfolgerin begonnen werden.
 
Die Theosophische Gesellschaft Eibau war Mitglied der Internationalen Theosophischen Verbrüderung (I. T. V.). Wie alle Theosophischen Gesellschaften im Deutschen Reich wurde auch die I. T. V. von den nationalsozialistischen Behörden Mitte 1936 verboten und aufgelöst. Bislang fand sich kein Hinweis darauf, dass sich die Eibauer Theosophische Gesellschaft nach Kriegsende neu gründete.
 
Das Buch der Theosophischen Gesellschaft Eibau gelangte 1950 als antiquarischer Ankauf von der Buchhandlung Schmorl & von Seefeld (Hannover) in den Bestand der Stadtbibliothek Hannover.
 
Verfügen Sie über nähere Informationen über die Theosophische Gesellschaft Eibau oder über ihre Rechtsnachfolgerin? Dann melden Sie sich bitte bei uns.
 

Das identifizierte Buch und die Besitzspuren der Theosophischen Gesellschaft Eibau in der Provenienzdatenbank Looted Cultural

http://lootedculturalassets.de/index.php/Detail/Entity/Show/entity_id/10892

Stempel der Theosophischen Gesellschaft Eibau © Stadtbibliothek Hannover

Stempel der Theosophischen Gesellschaft Eibau