HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Restitutionen

Die Rückgabe (Restitution) der als NS-Raubgut identifizierten Bücher ist eines der zentralen Ziele der Provenienzforschung in der Stadtbibliothek Hannover.
 
Die Grundlage hierfür sind die Washingtoner Prinzipien (1998) und die Gemeinsame Erklärung (1999). Mit Letzterer wurde der Auftrag, in Museen, Archiven und Bibliotheken vorhandenes „NS-verfolgungsbedingt entzogenes Kulturgut“ aufzufinden und an deren rechtmäßigen Eigentümer*innen oder deren Erb*innen zurückzugeben, in Deutschland politisch verankert.
  
Bislang konnte die Stadtbibliothek Hannover die folgenden Rückgaben realisieren: