Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Januar 2018
1.2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Zuletzt aktualisiert:

Angebote

Chemie und Energie

Experimentiertage im Energie-LAB

Auf dem linken Bild ist ein roter Luftballon vor einer Schultafel zu sehen, auf dem rechten Bild eine lodernde Flamme, wo vorher der Luftballon war. © Energie-LAB

Wasserstoff: Zündende Einstiege in eine neue Technologie

Nachwachsende Rohstoffe: Herstellung von Bioethanol und Biodiesel, Vergleich mit fossilen Treibstoffen
Klassenstufe: 10 bis 13
Dauer: 4 bis 5 Schulstunden
Verfügbarkeit: wird in Themenwochen angeboten; siehe unter Aktuelles
Inhalte:
  • Eigenschaften von Alkanen
  • Verbrennungs- und Umwelteigenschaften von Alkanen
  • fraktionierte Destillation von Erdöl
  • Herstellung von Bioethanol aus Zuckerrüben
    (Extraktion des Zuckers, Vergärung, Destillation)
  • Herstellung von Biodiesel aus Rapssamen
    (Ölgewinnung, Umesterung zu Fettsäuremethylestern)
  • Vergleich von Biotreibstoffen mit klassischen Treibstoffen
    (Viskosität, Mischbarkeit, Brennbarkeit, Energiegehalt)
  • Reaktionsgleichungen
    (Molekülmodelle, Produkte, Summenformeln,  und Stöchiometrie)
  • Pro und Kontra der Biotreibstoffe
  • Vergleich Kraftstoffverbrauch, Kosten und Umweltverträglichkeit
  • Zukunftsperspektiven
Experimente/Methoden: Gemeinsame Aktionen und Arbeit in Kleingruppen (4 bis 5 Schüler/innen)
BNE-Aspekte/
Bewertungskompetenzen:
Naturwissenschaftliche und gesellschaftsrelevante Hintergründe zu Treibstoffen
Wasserstoff als Energieträger: Herstellung, Verbrennungseigenschaften und Umweltverträglichkeit
Klassenstufe: 9 bis 11
Dauer: 4 bis 5 Schulstunden
Inhalte:
  • Aus Wasser wird ein Energieträger: Elektrolyse
  • Elektrolyse mit Solarzellen
  • Verbrennungseigenschaften von Wasserstoff
  • Aus O2 und H2 wird Wasser:
    Knallgasreaktion
    Strom aus der der Brennstoffzelle
  • Brennstoffzellenantrieb (siehe auch "Elektromobilität")
  • Wasserstoff als Energiespeicher?
  • Vor-/Nachteile und Perspektiven der Wasserstofftechnik
Experimente/Methoden: Gemeinsame Aktionen und Arbeit in Kleingruppen (4 bis 5 Schüler/innen)
BNE-Aspekte/
Bewertungskompetenzen:
Chemische, ökologische und gesellschaftsrelevante Hintergründe zur Wasserstofftechnik

Leonore-Goldschmidt-Schule (IGS Hannover-Mühlenberg)

Das Logo des Energie-LAB Hannover zeigt ein Diagramm mit einer Kurvenfunktion © Energie-LAB