HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2018
8.2018
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Zuletzt aktualisiert:

Angebote

Energie

Experimentiertage für unterschiedliche Klassenstufen im Energie-LAB

Drei Schüler knien auf einem hell erleuchteten Schulkorridor und messen die Lichtstärke © Energie-LAB

Messung Lichtstärke (GSE-Projekt)

Energie sparen in der Schule
Klassenstufe: 1 bis 13
Dauer: 4 bis 5 Schulstunden
Inhalte:
  • Energieverbräuche in der Schule
  • Richtig messen lernen
  • Kennenlernen ausleihbarer Geräte (Thermometer, Infrarotthermometer, Thermokamera, CO2-Messgeräte)
  • Lichtmessung
  • Leistungs- und Verbrauchsmessung Strom
  • Raumluftqualität
  • Richtig lüften
  • Energieanlagen in der Schule
  • Interview Hausmeister/Haustechniker
  • Aktionsplan Energie einsparen
Experimente/Methoden: Gemeinsame Aktionen und Arbeit in Kleingruppen (2 bis 3 Schüler/innen)
BNE-Aspekte/
Bewertungskompetenzen:
Nachhaltige Energieversorgung, Verbraucherbildung
Energie erfahren
Klassenstufe: 7 bis 9
Dauer: 4 bis 5 Schulstunden
Inhalte:
  • Strom selbst erzeugen (Muskelkraftwerk(e))
  • Selbsterfahrung: Dauer- und Maximalleistung (Watt)
  • Wie viel Watt steckt in Burgern und Cola?
  • Messung der Leistung elektrischer Geräte
  • Messung des Energiebedarfs beim Kochen
  • Differenzierung Newton, Joule, Watt, Wattstunde
  • Was kostet Strom?

Wo lässt sich etwas einsparen?

Experimente/Methoden: Gemeinsame Aktionen und Arbeit in Kleingruppen (2 bis 3 Schüler/innen)
BNE-Aspekte/
Bewertungskompetenzen:
Wert des Stroms, Energiesparen, Verbraucherbildung
"miniSolar"/Sonnenstrom für Kids
Klassenstufe: 1 bis 4, Kindergarten
Dauer: 4 bis 5 Schulstunden
Inhalte:
  • Strom selbst erzeugen ("Muskelkraftwerk")
  • Kurbelgeneratoren
  • Solarzellen / Solarmodule
  • Einfache Schaltungen
  • Akku-Betrieb mit Glühlampen, LEDs, Motoren und Radios
  • Solar-Spielhaus
Experimente/Methoden:
Gemeinsame Aktionen und Arbeit in Kleingruppen (2 bis 3 Schüler/innen)
BNE-Aspekte/
Bewertungskompetenzen:
Nachhaltige Energieversorgung, Verbraucherbildung
Strom für kleine Forscher
Klassenstufe: 3 bis 5
Dauer: 4 bis 5 Schulstunden
Inhalte:
  • Strom selbst erzeugen ("Muskelkraftwerk")
  • Kurbelgeneratoren
  • Stromquellen (Batterien, Akkus, Trafos, Solarzellen)
  • Stromkreise mit Glühlampen und LEDs
  • Reihen-/Parallelschaltungen
Experimente/Methode: Gemeinsame Aktionen und Arbeit in Kleingruppen (2 bis 3 Schüler/innen)
BNE-Aspekte/
Bewertungskompetenzen:
Nachhaltige Energieversorgung , Verbraucherbildung
Leuchte, kleine Stadt
Klassenstufe: 3 bis 5
Dauer: 4 bis 5 Schulstunden
Inhalte:
  • "Stromerzeuger" ("Kurbelkraftwerke", Solar-/Windstrom) versorgen "Stromverbraucher" (Glühlampen/LEDs)
  • Simulation einer Stadt aus verschiedenen Häusern (Reihen- und Parallelschaltungen), sowie der Energieversorgung (Solazellen auf Hausdach, zentrale und dezentrale Kraftwerke)
  • Bau von Stromtrassen
Experimente/Methoden: Gemeinsame Aktionen und Arbeit in Kleingruppen (2 bis 3 Schüler/innen)
BNE-Aspekte/
Bewertungskompetenzen:
Nachhaltige Energieversorgung, Verbraucherbildung
Leuchtmittelvergleich: Deutschland sucht das Superlicht
Klassenstufe: 8 bis 10
Dauer: 4 bis 5 Schulstunden
Inhalte:
  • Vergleich Glühlampe, "Energiesparlampe", LED-Leuchte, etc. :
    Leuchtkraft, Farbqualität, Energieverbrauch und mehr
  • Kosten- und Effizienzvergleich
  • Anteil der Beleuchtungskosten im Haushalt
  • Glühlampen selbst gebaut
  • Effizienz einer Glühlampe (Kalorimetrie)
  • Wie funktionieren Leuchtstoffröhren?
  • Wie funktionieren LEDs?
  • Spektroskopie aller Leuchtentypen
Experimente/Methoden: Gemeinsame Aktionen und Arbeit in Kleingruppen (2 bis 3 Schüler/innen)
BNE-Aspekte/
Bewertungskompetenzen:
Energiesparen, Kennenlernen neuer Technologien, Verbraucherbildung

Leonore-Goldschmidt-Schule (IGS Hannover-Mühlenberg)

Das Logo des Energie-LAB Hannover zeigt ein Diagramm mit einer Kurvenfunktion © Energie-LAB