HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

April 2020
4.2020
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Pianist Igor Levit über die Tasten gebeugt © Felix Broede

Igor Levit

Kultur und Sport zuhause

Hannover: Diese Events gibt es jetzt online

Ob Starpianist Igor Levit, das Schauspiel Hannover oder Hannover 96: Viele Veranstalter, Vereine und Künstler stellen ihre Events nun online oder setzen auf Livestreams. Auch die Öffentlich-Rechtlichen reagieren auf die Corona-Pandemie. Eine Übersicht.

Wenn die Menschen nicht zur Kultur kommen können, kommt die Kultur eben zu den Menschen. Das haben sich zumindest einige Veranstalter und Künstler auch in Hannover gedacht und dem Coronavirus die Stirn geboten. Igor Levit ist einer von ihnen. Der Starpianist gibt auf Twitter Konzerte. Es folgt eine Übersicht, wer was wo streamt beziehungsweise online zur Verfügung stellt.


Aus Hannover:


Igor Levit auf Twitter

Er war in Hannover wohl einer der ersten, die auf die Corona-Krise reagiert und einfach online weitergemacht haben. Igor Levit will, wann immer er könne, abends um 19 Uhr per Twitter-Livestream für sein Publikum spielen. "Bis wir uns alle wieder gemeinsam, real, nah beieinander versammeln und Kunst erleben können", so der Starpianist in einem Post.

twitter.com/igorpianist


Kunstverein Hannover

Der Kunstverein wird den Ausstellungsbetrieb voraussichtlich bis zum 19. April 2020 einstellen. Einen realen analogen Ausstellungsbesuch kann nichts ersetzen, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung. Ein digitales Angebot stehe dennoch für Interessierte zur Verfügung.

Bereits seit 2015 werde in Kooperation mit der Hochschule Hannover Videoführungen zu jeder Ausstellung entwickelt, so auch zu "Beyond the Black Atlantic". Der Kurator des Kunstvereins, Sergey Harutoonian, führt in 22 Minuten virtuell durch die Ausstellung und erläutert jede der vier künstlerischen Positionen.

vimeo.com/showcase/6836618

Zudem wurde das Künstlerinnengespräch mit Sandra Mujinga und Tschabalala Self, welches am 14. Februar vor der Eröffnung geführt worden ist, veröffentlicht. Ebenso wie zahlreiche weitere Eindrücke vergangener Ausstellungen.

vimeo.com/394390759

Die Videoclips des Kunstvereins sind sowohl über deren Website als auch auf Vimeo zu finden.

vimeo.com/kunstvereinhannover


Landesmuseum Hannover

Unter #WWWeltenMuseum veröffentlicht das Landesmuseum auf den eigenen Social-Media-Kanälen täglich Content rund um das Museum, seine Sammlungen und seine Mitarbeitern.

Im Fokus stehen Videoführungen, in denen die Kuratoren des Hauses besondere Objekte vorstellen. Die Bandbreite reicht dabei vom Fettschwalm, einem in Venezuela heimischen Höhlenvogel, über Goldfunde aus der Ur- und Frühgeschichte bis zu im Depot verwahrten Kunstschätzen.

Die kurzweiligen Clips sollen den Zuschauern die Chance bieten, nicht nur das Museum, seine Sammlung und seine Mitarbeiter besser kennenzulernen, sondern auch in Kontakt zu treten – Rückfragen über die Kommentarfunktion sind ausdrücklich erwünscht.

Die Ausstellung "Leonardos Welt. Da Vinci Digital" (Bild) wurde am 27. März via Video eröffnet, das unter www.landesmuseum-hannover.de abrufbar ist.

Erreichbar ist das Museum auch über folgende Kanäle:

instagram.com/landesmuseum_hannover

facebook.com/Landesmuseum.Hannover

twitter.com/WeltenMuseum

youtube.com/user/LandesmuseumHannover

Blick hinter die Kulissen:

blog.weltenmuseum.de/category/hinter-den-kulissen

Filme rund um Sonderausstellungen, Sammlungen und das Leben im Museum:

www.youtube.com/user/LandesmuseumHannover

Digital durch die Sammlung stöbern:

www.landesmuseum-hannover.de/welten/digitalwelten


Orchester im Treppenhaus

Jeden Tag um 15 Uhr will das Orchester im Treppenhaus ein Notfallkonzert im Facebook-Stream spielen. Persönliche Notfälle, denen das Orchester ein Stück widmen soll, können via Facebook- oder Instagram-Nachricht eingereicht werden.

facebook.com/treppenhausorchester


Schauspiel Hannover: Von Videos bis Podcasts

Unter dem Titel "On Air" stellt das Schauspiel Hannover einen Spielplan mit digitalen Angeboten auf seine Webseite. Hier werden für die jeweils kommenden sieben Tage alle Streaming-Termine sowie Veröffentlichungen von neuen Podcast- und Video-Formaten angekündigt.

staatstheater-hannover.de/de_DE/digitaler-spielplan

So gibt es jeden Samstag zur Theaterzeit um 19.30 Uhr Inszenierungen aus dem Repertoire zu sehen. Vor jedem Stream (12 Uhr) führen die Dramaturgen des Schauspiel Hannover per Video in das Stück ein (siehe Artikel unten).

Täglich erzählen zudem Schauspieler in kurzen Videos unter #wieesgewesenwäre, was am Abend auf der Bühne stattgefunden hätte.

Die Podcast-Reihe "Titel. Thesen. Träume", in der sich Dramaturgen mit aktuellen Fragen des Seins befassen, wurde ebenfalls ins Leben gerufen und ist auf Spotify oder der Schauspiel-Webseite zu hören. Auch bekannte Bühnenformate wie die Gesprächsreihe "Senf dazu" werden als Audio-Formate fortgeführt.

staatstheater-hannover.de/de_DE/programm-schauspiel/1272806

Ein Ausmalbild für Kinder ist übrigens ebenso auf der Schauspiel-Webseite zu finden. Hier kann eine leere Bühne mit Leben befüllt und bis zum 30. April eingeschickt werden. Unter den Einsendungen werden zwei Gutscheine für die Schauspiel-Familienführung "Schatzsuche" verlost.

staatstheater-hannover.de/de_DE/ausmalbild

Weitere Online-Angebote sind in Planung und werden laufend unter schauspielhannover.de veröffentlicht. Das Schauspiel Hannover hat seinen Spielbetrieb voraussichtlich bis zum 2. Mai eingestellt.

Schauspiel-Intendantin Sonja Anders dazu: "Natürlich kann ein Video-Stream das Theatererlebnis nicht ersetzen, aber für uns zählt die Geste, die Einladung an unser Publikum, diese schwierige Zeit mit uns gemeinsam zu überstehen. Es sind Lebenszeichen aus dem gesellschaftlichen Stillstand. Mit Hilfe vieler kleiner und größerer Formate möchten wir im Gedächtnis bleiben – überraschend, leidenschaftlich und unmittelbar."


Sprengel Museum: Sammlung online und Videos auf Facebook

Von den etwa 50.000 Kunstwerken und Archivalien des 20. und 21. Jahrhunderts im Sprengel Museum Hannover sind in der Sammlung online aktuell etwa 9.000 Werke zu finden. Die Sammlung online wird kontinuierlich erweitert und überarbeitet.

Man kann einen Schnelleinstieg über die Suche nach Künstlern wählen oder über die erweiterte Suche nach Details suchen und die Suche weiter eingrenzen. Neben den Highlights aus den Sammlungsbereichen sind ausgewählte Werkgruppen zu verschiedenen thematischen Schwerpunkten der Sammlung zu finden.

sprengel.hannover-stadt.de/home

Aufgrund der vorübergehenden Schließung bringt das Sprengel Museum die Kunst auch per Video nach Hause – und zwar auf Facebook. In Form der "Sprengel-Quarantäne-Clips" werden Kunstwerke aus dem Sprengel Museum Hannover in Form von kurzen Videoclips vorgestellt und dabei auch die Möglichkeit geboten, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museums etwas näher kennenlernen zu können.

facebook.com/SprengelMuseum


Tanzkurse online

Immer mehr Tanzschulen bieten nun online Kurse, Tutorials oder Workouts an. In Hannover hat zum Beispiel bereits die Tanzschule Fun-Key Videos auf YouTube hochgeladen.

youtube.com/funkeydance

Workouts online

Auch Hannover 96 stellt Tutorials für die Fitness zuhause online und bietet zudem am 2. und 9. April online einen "Kinder- und Familientag" an.


Theater am Küchengarten

Auch das TAK hofft auf #kleinkunstretter und streamt auf YouTube, Facebook und Twitch.tv.

Der Künstler Tobi Kunze war der erste im TAK-Livestream. Hier der Link zum Stream: youtu.be/A4orDMrsphQ

Alle Infos und ein direkter Link sind jeweils ein Stunde vor Beginn auf www.tak-hannover.de abrufbar.

Zu folgenden Daten wird jeweils ab 18.30 Uhr gestreamt:

5. April: Ninia LaGrande

12. April: Matthias Brodowy (Bild)

19. April: Reiner Kröhnert


Theater an der Glocksee

Die Türen der Theater sind zu. Offen hat aber das Theater an der Glocksee zumindest ein Fenster gelassen. In diesem zeigt es auf seiner Webseite zum Beispiel an jedem Hannah-und-der-Punk-Vorstellungsabend (3., 4., 11. und 17. April) ab 20 Uhr ein Video, in dem sich das Ensemble Gedanken zum Thema "Freiheit" macht – gefilmt aus den derzeitigen eigenen vier Wänden.

An einer digitalen Pinnwand kann sich zudem jeder verewigen – und auch über einen digitalen Salon denken die Theater-an-der-Glocksee-Macher bereits nach.

theater-an-der-glocksee.de/pause


Weitere Streams und Onlineangebote:


Der öffentlich-rechtliche Rundfunk weitet sein Kinderprogramm aus 

Täglich die Maus und mehr Tigerente: Der WDR wird von Mittwoch, 18. März, an "Die Sendung mit der Maus" täglich vormittags ausstrahlen, schreibt der öffentlich-rechtliche Sender in einer Pressemitteilung. Zudem stehe die Sendung wie gewohnt zeitunabhängig per App und in der Mediathek zur Verfügung.

www.ardmediathek.de/ard

Auch der WDR-Kinderradiokanal "Die Sendung mit der Maus zum Hören" widmet sich täglich Alltagsfragen von Kindern – im Digitalradio, über die Maus-Webseite und die Maus-App.

www.wdrmaus.de

Mit Planet Schule und unter Kindernetz.de bieten WDR und SWR außerdem umfassende Hintergrundinformationen im Netz zu lehrplanrelevanten Themen, wie beispielsweise Klimawandel, Mittelalter, Ludwig van Beethoven oder das Grundgesetz an. Extra Videos mit Basteltipps, Rätsel und Infos zur aktuellen Situation sollen zudem gegen Langeweile helfen.

www.planet-schule.de

www.kindernetz.de

Die Inhalte stehen kostenfrei und zum Download zur Verfügung.


Planetarium Hamburg: Virtueller Rundgang und Stream für Kinder

Das Planetarium Hamburg ermöglicht auch jetzt noch den Blick in die Sterne – und bietet via Livestream und Social Media ein Programm an, das auch für Kinder geeignet ist.

planetarium-hamburg.de/de/planetarium-live

facebook.com/planetarium

Einen virtuellen Rundgang stellt das Planetarium zudem ebenso online wie einen Sternen-Podcast.

planetarium-hamburg.de/de/ueber-uns/planetarium-hamburg/id-360-rundgang

soundcloud.com/planetarium-hamburg


Plattform für Theater: SpectYou geht online

Die digitale Streaming-Plattform für Schauspiel, Tanz und Performance ist ab dem 19. März mit den ersten Stücken in voller Länge online gegangen. Mit der Zeit soll hier ein zentrales Archiv der deutschsprachigen Theaterlandschaft entstehen. Alle Infos gibt es hier.

www.spectyou.com


StreamKultur auf Twitter: Wer streamt was, wo und wann

Kultur trotz #SocialDistancing will der Twitter-Kanal @streamkultur bieten. Die Gründer um Schriftstellerin Jasmin Schreiber versorgen, so schreiben sie auf der Plattform, Interessierte mit Infos über Kultur-Streams.

twitter.com/streamkultur


Die Übersicht hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird fortlaufend aktualisiert.