Coronaimpfungen

Johanniter und Region laden zum 4. Mal zum Adventsimpfen ein

Der Abstand zur vorherigen Impfung verkürzt sich auf vier Monate.

Ein Pieks für die Gesundheit

Zum letzten Mal vor Weihnachten bieten die Johanniter am kommenden Wochenende das Adventsimpfen an. Ohne Termin können Impfwillige sich an sechs Standorten die Erst-, Zweit- oder Drittimpfung abholen. Verimpft wird BioNTech an Menschen unter 30 und Schwangere. Über 30-Jährige bekommen den Impfstoff von Moderna. Geimpft wird in Hannover, Langenhagen, Ronnenberg, Wunstorf und zusätzlich in Garbsen. Der nötige Abstand zur vorherigen Impfung verkürzt sich auf vier Monate. 

„Wir sind gut vorbereitet“, sagt Einsatzleiter Benjamin Häselbarth von den Johannitern, es sei ausreichend Impfstoff von beiden Herstellern an allen Impfstellen vorhanden. Geimpft wird an diesem Wochenende schon nach einem zeitlichen Abstand von vier Monaten zur zweiten Dosis (oder der einfachen Impfung mit dem Wirkstoff von Johnson & Johnson). Das Angebot richtet sich an alle in Niedersachsen lebenden Menschen ab zwölf Jahren. 
Impfwillige werden gebeten, neben ihrem Impfausweis (wenn vorhanden) und dem Personalausweis das Aufklärungs-merkblatt und den Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff ausgefüllt mitzubringen. Die Vorlagen lassen sich hier herunterladen: http://www.johanniter.de/hannover-impfen

Die Impftermine

Covid-19: Das Gesundheitsamt informiert zu Coronaimpfungen

Mobile Corona-Impfungen: Orte und Termine

Corona-Impfangebote des Gesundheitsamtes der Region Hannover.  Booster-Impfungen sind ab 3 Monate nach der Zweitimpfung möglich.

lesen

 

Veröffentlicht: 17.12.2021