Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Zuletzt aktualisiert:

Nicht nur im Sommer zu geniessen

Kaltgetränke

Wasser ist der beste Durstlöscher, aber auf die Dauer etwas langweilig. Saftschorlen sind eine Alternative - aber nicht gekauft sondern selber gemacht. So kommt nicht zu viel Zucker ins Glas.

Wasser läuft aus einer Karaffe in ein Trinkglas. © winston / fotolia.com

Wasser ist an heißen Tagen die beste Wahl

Den Übergang von den süßen zu den weniger süßen Saftschorlen schafft man leichter, wenn man den Anteil von Saft im Wasser langsam reduziert. Unsere Geschmacksnerven erneuern sich alle zehn Tage, durch die langsame Reduktion des Saftes kann man sie daher überlisten. 

Grundrezept Saftschorle:

  •  2 Teile Wasser / Mineralwasser
  •  1 Teil Fruchtsaft nach Wahl

Ingwerlimonade

  • 1200 ml Wasser / Mineralwasser
  • 500 ml Apfelsaft
  • 30 g geriebener Ingwer
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Teel. Honig
    • kühl und evtl. mit Eiswürfeln servieren

 Sommernachtstraum

  • 1000 ml weißer Traubensaft
  • 1500 ml Mineralwasser
  • 1 ungespritzte Zitrone
    • Zitrone abwaschen, in dünne Scheiben schneiden, zusammen mit dem Saft
    • in einen Krug geben und kühl stellen
    • vor dem Servieren: Mineralwasser (gekühlt) und evtl. Eiswürfel dazu geben.

 Frühlingserwachen

  • 500 ml Orangensaft
  • 500 ml Grapefruitsaft
  • 300 Ananassaft
  • 1 Zitrone
  • mit 1500 bis 2000 ml Mineralwasser auffüllen