Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Klassen A, A1, B, BE, M, T, L, S

Ersterteilung einer Fahrerlaubnis

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag (Formular kann hier herunter geladen werden)
  • Personalausweis bzw. Pass (bei Pass zusätzlich Meldebescheinigung)
  • Neues Lichtbild, das den Bestimmungen der Passverordnung vom 19.10.2007 entspricht (45 X 35 mm im Hochformat und ohne Rand in einer Frontalaufnahme ohne Kopfbedeckung und  ohne Bedeckung der Augen – siehe Foto-Mustertafel).
  • Bei Erweiterung der bisherige Führerschein. Wurde der bisherige Führerschein  nicht von der Region Hannover bzw. von den alten Landkreisen Burgdorf, Hannover, Neustadt a. Rbge. und Springe ausgestellt, ist von der Antragstellerin/vom Antragsteller eine Karteikartenabschrift von der ausstellenden Behörde anzufordern.
  • Sehtestbescheinigung (erhältlich bei Optikern oder Augenärzten). Ist der Sehtest nicht bestanden, so ist ein Zeugnis eines Augenarztes über eine augenärztliche Untersuchung des Sehvermögens nach Anlage 6 Nr. 1.2 zur Fahrerlaubnisverordnung (FeV) vorzulegen. Sehtestbescheinigung oder Zeugnis dürfen bei Antragstellung nicht älter als zwei Jahre sein.
  • Teilnahmebescheinigung über eine Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen (Ausstellungsdatum ab 01.07.1991)

 

Dienstleistung

 

 

Gebühren

 

Ersterteilung  Klasse A, A1, B, BE  43,40 Euro
Ersterteilung  Klasse M, T, L, S  42,60 Euro
Erweiterung 42,60 Euro

 

Erweiterung der Kl. M, T, L, S auf eine andere Klasse

 

43,40 Euro

Wo müssen Sie hin?

Viele Fahrschulen nehmen die Anträge ihrer Fahrschüler und Fahrschülerinnen an und leiten sie an die Fahrerlaubnisbehörde der Region Hannover (Team 32.08 - Fahrerlaubnisangelegenheiten) weiter. Der Antrag kann auch direkt beim Bürgerbüro der Region Hannover in der Hildesheimer Straße 20 in 30169 Hannover gestellt werden.

Die Antragsbearbeitung findet ausschließlich durch die Fahrerlaubnisbehörde der Region Hannover statt.