Hannover baut

Wohnbebauung Ohehöfe

Der ehemalige Parkplatz an der Benno-Ohnesorg-Brücke wird zu einem urbanen Wohnquartier entwickelt.

Blick auf die geplante achtgeschossige Eckbebauung an der Gustav-Bratke-Allee.

Die integrierte Lage an der Schnittstelle zwischen Linden und der Calenberger Neustadt und die direkte Anbindung an den Freiraum der Ihme bietet hervorragende Standortvoraussetzungen für das Wohnen. Die städtische Fläche wurde parzelliert an sechs Baugruppen und die HANOVA als Ankernutzer mit zwei Parzellen vergeben. Das Projekt hat für Hannover einen Modellcharakter, da hier erstmalig ein gesamtes Quartier unter dem Aspekt Baugruppen/ gemeinschaftliches Wohnen entwickelt wird. Das Baurecht wurde auf Grundlage der Planung des Büros Hähnig und Gemmeke aus Tübingen geschaffen, wo es bereits sehr viel Erfahrung mit Baugruppen gibt.

Das städtebauliche Konzept sieht einen nördlichen und einen südlichen Bauabschnitt vor in denen sich drei- bis fünfgeschossige Wohngebäude um einen gemeinschaftlichen Hof gruppieren. In der Sichtachse zur Humboldtstraße entsteht ein achtgeschossiger Hochpunkt.

Zur Gestaltung der Fassaden werden geringe Vorgaben gemacht. Eine Ausnahme bildet der nördliche Riegel zur Benno-Ohnesorg-Brücke, wo eine steinerne Fassade ensteht, die im Rahmen eines Fassadenwettbewerbs qualifiziert wurde. Hier müssen in den Erdgeschossen auch gewerbliche, öffentlichkeitswirksame Nutzungen zur Belebung des öffentlichen Raumes angesiedelt werden Im Eckbereich zur Ihme ist eine Gastronomie mit Außenbewirtschaftung vorgesehen.

Eckdaten des Projektes

Bauherr / Bauträger

Sechs Baugruppen, hanova

Städtebaulicher Entwurf

Hänig und Gemecke, Tübingen

Hochbau

Spengler Wiescholek, Hamburg
k+a Architekten, Hannover
Partner & Partner, Hannover
Lindener Baukontor, Hannover
Runge Architekten Hannover
Grundke Architekten, Hannover

Nordfassaden

roedig . schop Architekten, Berlin
Spengler Wiescholek, Hamburg

Baufertigstellung  

2021

Status

im Bau

Wohneinheiten

ca. 115

Barrierefreiheit

gegeben

ÖPNV - Erreichbarkeit

Stadtbahnhaltestellen Benno- Ohnesorg-Brücke, Waterlooplatz