Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Die Stadt - das sind wir alle

Broschüre: So funktioniert die Demokratie im Rathaus

Download (PDF)

Ziele und Aufgaben

Ehrenamtliche Alltagsbegleitung

Alltagsbegleiterinnen und -begleiter übernehmen die Aufgabe, ältere Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen.

Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Sozialarbeitern und Sozialarbeiterinnen der mobilen Einzelfallhilfe als Krisenintervention des Kommunalen Seniorenservice Hannover. Alltagsbegleitung lässt sich von Prinzipien der Hilfe zur Selbsthilfe leiten und arbeitet ressourcenorientiert. Sie setzt entweder vorbeugend oder nach erfolgter Krisenintervention durch die Sozialarbeit ein. Ziel der Alltagsbegleitung ist es, zu einer Stabilisierung der häuslichen Situation beizutragen und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Die Alltagsbegleiterinnen und -begleiter sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Tätigkeitsfelder der Freiwilligen

  • Empathische Gesprächsführung
  • Hilfe beim Kontakteknüpfen
  • Unterstützung bei der Strukturierung des Alltags
  • Hilfe bei sichten, sortieren und ordnen von Post u.ä.
  • Begleitung zu Arztbesuchen, Einkäufen und Behördengängen

Formen der Anerkennung

  • Aufwandsentschädigung
  • Versicherungsschutz im Rahmen des Ehrenamtes
  • Regelmäßige Austauschtreffen
  • Fortbildungsangebote
  • Geburtstagsglückwünsche
  • Dankes- und Ehrungsfeiern
  • Ehrungsurkunde
  • Feste/r hauptamtliche/r Ansprechpartner/in

Angebote für Qualifizierung/ Fortbildung

  • Zur Vorbereitung auf das verantwortungsvolle Engagement wird eine Schulung im Stundenumfang von 80 Stunden angeboten, an die sich eine Hospitation in der Praxis anschließt (DUO-Schulung). Behandelt werden u. a. Themen wie
    • Alter und Altern in unserer Gesellschaft,
    • Wohnen und Leben im Alter,
    • soziale Beziehung im Alter und Leben im Quartier,
    • Alltag und Tagesstruktur von Senioren und Seniorinnen,
    • Gesundheit im Alter unter besonderer Berücksichtigung von Pflegesituationen,
    • relevante Rechtsvorschriften und rechtliche Ansprüche im Seniorenbereich sowie
    • Kommunikation und Gesprächsführung mit Senioren und Seniorinnen.

Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat.

  • Kostenfreie Seminare zu verschiedenen Themen des Ehrenamtes
SeniorenService Zentrum

Offene Seniorenarbeit und Beratung