HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Einbürgerungsoffensive

Neuer Eintrag

Stadtbezirke

  • gesamtstädtisch

Handlungsfeld

  • Inklusion, Integration und Teilhabe

Kurzbeschreibung:

Mit der Einbürgerungsoffensive soll erreicht werden, dass sich möglichst viele ausländische Mitbürger*innen, die die Voraussetzungen erfüllen, sich einbürgern zu lassen, um dadurch eine vollständige Teilhabe an Rechten und Pflichten zu erlangen.

 

Übergeordnete Ziele im Handlungsfeld:

MEIN HANNOVER 2030…

  • ...ist eine weltoffene, diskriminierungsfreie Einwanderungsstadt mit einer Willkommenskultur, die von der gesamten Stadtgesellschaft getragen wird.

Ziele für 2019:

  • Einbürgerungsquote laufend erhöhen
  • Verstärkte Motivation/Aktivierung zur Antragstellung

Zeitplanung:

  • direkte Ansprache im Beratungsgespräch: regelmäßig/wiederkehrend
  • Information und Kooperation mit Migrant*innenverbänden: Intensivierung II. Quartal
  • Werbung an Schulen durch Mitarbeiter*innen der Einbürgerungsbehörde Intensivierung III. Quartal
  • Neuauflage Einbürgerungsflyer und Swing-Cards (Bahn/Bus): Abschluss II. Quartal

Absehbare Kosten:

Kosten entstehen für Flyer und Swing-Cards. Die Höhe der Kosten ist noch nicht absehbar.

Beteiligung von Ratsgremien und Beschlusslage:

  • Information und Bericht im Finanzausschuss und im Internationalen Ausschuss

Externe Partner*innen:

  • Einbürgerungslotsen*innen, Koordinator Einbürgerungslotsen*innen, MiSO-(MigrantInnenSelbstOrganisationen)
  • Integrationsbeiräte

Beteiligung der Öffentlichkeit:

  •