Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Eine familienfreundliche und -gerechte Stadt

Aktualisierter Eintrag

Stadtbezirke

  • gesamtstädtisch

Handlungsfeld

  • Inklusion, Integration und Teilhabe

Kurzbeschreibung:

Familien leben gern in Hannover, Familienfreundlichkeit ist ein wichtiger Standortfaktor. Ziel der Maßnahme ist, Hannover als familienfreundliche Stadt kontinuierlich weiterzuentwickeln. Familienpolitik wird als Querschnittsaufgabe fachbereichs-, träger- und ressourcenübergreifend praktiziert. Auf der Grundlage der Drucksache 0863/2016 „Familienfreundliche und -gerechte Kommune – Weiterentwicklung der Familienpolitik 2016 – 2021" werden die Handlungsempfehlungen durch die zuständigen Dezernate in einem Zeitraum von vier Jahren bearbeitet. Im Kern geht es um folgende Punkte: Weiterentwicklung der Infrastruktur zur Unterstützung von Familien, bedarfsgerechte Bildungs- und Betreuungsangebote, Ausbau der auf Familien ausgerichteten Kommunikation, Vereinbarkeit von Beruf und Familie stärken. Die Umsetzung wird stadtintern durch die fachbereichsübergreifende Steuerungsgruppe Familienpolitik begleitet. Zur besseren Kommunikation über Projekte und Angebote für Familien wird ein Kommunikationskonzept inklusive einer Familien-App und einer Kommunikationsplattform für Jugendliche entwickelt (Drucksache H-0129/2016).

Übergeordnete Ziele im Handlungsfeld:

MEIN HANNOVER 2030...

  • ist eine kinder- und familienfreundliche Stadt, in der alle Familien ökonomisch und gesund leben.
  • bietet familiengerechte Informationen und Infrastrukturen in den Quartieren, die die Eigenständigkeit und Selbstorganisation von Familien unterstützt

Ziele für 2017:

  • Erstellung eines Kommunikationskonzeptes Familie
  • Verbesserung der Situation Alleinerziehender
  • Beteiligung von Familien zu den Inhalten: Medienkompetenz, Sport, Bewegung und Gesundheit

Zeitplanung:

  • Entwicklung Familien-App: 1. Gespräch mit der Hannover.de Internet GmbH, Region Hannover und der Hannover Marketing zur Anpassung des Veranstaltungskalenders an die Bedarfe von Familien
  • Gesamtlaufzeit des Handlungsprogramms, laut Drucksache 0863/2016: 2016 – 2021
  • Umsetzung Empfehlungen, gegebenenfalls Einzeldrucksachen: laufend
  • Expansion der 21 Partnerbetriebe und Beratungen
  • Informationsdrucksache Alleinerziehende in Hannover: Februar2018
  • 5. Forum für Familie, Thema "Sport, Bewegung und Gesundheit" : 10.11.2017
  • 2. Veranstaltung Familien im Dialog – „Blaue Stunde": 24.11.2017, dezentrale, zeitgleiche Veranstaltung an 5 Standorten

Absehbare Kosten:

Für 2017 bis 2018: 70.000 €

Beteiligung von Ratsgremien und Beschlusslage:

Externe PartnerInnen:

  • Stadtgesellschaft, Bildungsakteure der formalen, non-formalen und informellen Bildung, Wohnungsbauunternehmen, Unternehmen, Akteure des Arbeitsmarktes, Hochschulen, Sportvereine, Ratsgremien, Stadtsportbund

Beteiligung der Öffentlichkeit:

  • Migrantenelternnetzwerk-Familien: 8. Plenum: "Brennpunktschulen - sind Kinder oder Schulen das Problem?" 19.09.2017, Geschäftsführung laufend
  • Mediennetzwerk Hannover 1 Plenum: "Mensch oder Maschine - SocialBots als Herausforderung in der pädagogischen Arbeit" 31.08.2017