Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Modellprojekt Gewerbegebiet „Lister Damm/Am Listholze“

Aktualisierter Eintrag

Stadtbezirke

  • Vahrenwald-List

Handlungsfeld

  • Wirtschaft, Arbeit, Wissenschaft und Umwelt

Kurzbeschreibung:

Die Wirtschaftskraft des Standorts Hannover soll nachhaltig weiterentwickelt werden. Um die Zukunftsfähigkeit von Bestandsunternehmen zu sichern, hat die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Hannover das Modellprojekt Gewerbegebiet „Lister Damm/Am Listholze“ gestartet.

Im engen Dialog soll das dortige Gewerbegebiet zusammen mit den ansässigen Unternehmen unter dem Leitbild „Integriertes und nachhaltiges Gewerbegebiet“ entwickelt werden. Im Rahmen der qualitativen Aufwertung des Gewerbegebiets werden ökonomische, ökologische und soziale Faktoren berücksichtigt. Der Aufbau von nachhaltigen Strukturen ist dabei ein Erfolgsfaktor.

Eine hohe Priorität besitzt die Etablierung eines Unternehmensnetzwerkes vor Ort, um die für die Unternehmen relevanten Themen aufgreifen zu können. Aktuell gibt es Beratungsangebote, um Unternehmen für nachhaltige Maßnahmen zu sensibilisieren (z.B. Workshop Energieeffizienz, Durchführung thematischer Musterberatungen zur Einsparung von Energie und Ressourcen etc.).

Übergeordnete Ziele im Handlungsfeld:

MEIN HANNOVER 2030…

  • überzeugt als starker und gut angebundener Wirtschafts-, Wissenschafts-, Tourismus-, Messe- und Veranstaltungsstandort.
  • wirtschaftet nachhaltig.
  • hat ein ausgeglichenes und gesundes Stadtklima, ist auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt, pflegt eine klimaangepasste Stadtentwicklung und fördert die Widerstandsfähigkeit [Resilienz].

Ziele für 2017:

  • Umsetzung und Fortführung der genannten Maßnahmen

Zeitplanung:

  • Gründung und Etablierung eines Unternehmensnetzwerkes: fortlaufend
  • Durchführung des Förderprogramms Investitionskostenzuschussprogramm (IKOPRO) List: Laufzeit bis 16. Juni 2018
  • Themenworkshops: Energieeffizienz in Unternehmen, E-Mobilität zum Anfassen (2016), weitere Themenworkshops in 2017
  • Unternehmermittagstisch (monatlich)
  • Einsatz KlimaschutzmanagerIn im 4. Quartal 2017
  • 3. Netzwerktreffen KlimaList: 25.04.2017
  • 4. Netzwerktreffen KlimaList: 4. Quartal 2017
  • UnternehmerInnen-Tour mit Segway: 10. August 2017

Absehbare Kosten:

ca. 100.000 € für alle Maßnahmen in 2017

Beteiligung von Ratsgremien und Beschlusslage:

Externe PartnerInnen:

  • ortsansässige Unternehmen und Institutionen

Beteiligung der Öffentlichkeit:

  • Es finden in Ergänzung zu den aufgeführten Maßnahmen quartalsweise Netzwerktreffen im Quartier statt.