Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Umsetzung Sportentwicklungsplanung

Aktualisierter Eintrag

Stadtbezirke

  • gesamtstädtisch

Handlungsfeld

  • Wohnen, Versorgen, Mobilität und Baukultur

Kurzbeschreibung:

Die Stadtgesellschaft befindet sich in einem stetigen Wandel. Die demographische Entwicklung, Zuwanderungen und Veränderungen bei Bedürfnislagen der Einwohnerinnen und Einwohner erfordern eine prozess- und zukunftsorientierte Herangehensweise in der Sportentwicklungsplanung, um auch im Jahre 2030 eine gut aufgestellte, moderne und innovative Sportstadt zu sein.

Zur Erreichung der Ziele der Sportentwicklungsplanung,

1. Verbesserung der Sportraumsituation

2. Steigerung des Sportengagements

3. Vernetzung und Kooperation,

sollen 2017 diverse Maßnahmen und Projekte umgesetzt werden.

So ist derzeit u.a. geplant, in Kooperation mit diversen Partnern eine Veranstaltung zum Thema „Sport und Inklusion im Sportverein“ zu organisieren, Kriterien für die Vergabe von Drei-Feld-Sporthallen zu beschließen, ein Angebot „Sport im Park“ durchzuführen und Vereinssportanlagen für Nichtvereinsmitglieder zugänglich zu machen.

Übergeordnete Ziele im Handlungsfeld:

MEIN HANNOVER 2030…

  • ist ein ganzheitlicher „Sportraum“, der allen Zugang zu Sport und Bewegung ermöglicht und die Teilhabe aller – auch im Sinne der Inklusion – fördert.
  • hat moderne, bedarfsorientierte und barrierefreie Sportinfrastrukturen.
  • lebt durch eine starke Partizipations- und Beteiligungskultur – in allen Bevölkerungsgruppen.
  • verfügt über aktive, gut vernetzte Sportvereine, die Ort für die ganze Familie und ein starkes ehrenamtliches Engagement sind.
  • schafft den Rahmen für selbstbestimmtes, inklusives Leben aller.

Ziele für 2017:

  • Umsetzung von diversen Maßnahmen/Projekten

Zeitplanung:

Handlungsansätze für die verschiedenen Ziele sollen in den nächsten Jahren umgesetzt werden. Die Prioritätenbildung erfolgt in Abstimmung mit der Ratspolitik.

Absehbare Kosten:

Für 2017 ff. sind Mittel in Höhe von 850.000 € (50.000 € konsumtiv, 800.000 € investiv) veranschlagt.

Beteiligung von Ratsgremien und Beschlusslage:

  • Es erfolgt eine ständige Berichterstattung im Sportausschuss. Anlassbezogen werden Drucksachen erstellt.

Externe PartnerInnen:

  • Stadtsportbund Hannover
  • Sportvereine und -verbände
  • Sportanbieter

Beteiligung der Öffentlichkeit:

  • Arbeitsgruppen zu den verschiedenen Zielen unter Einbeziehung des Stadtsportbundes, der Sportvereine und -verbände und anderer Sportanbieter