Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

VHS CHANCE („Akademie für Erwachsene“)

Neuer Eintrag

Stadtbezirke

  • gesamtstädtisch

Handlungsfeld

  • Bildung und Kultur

Kurzbeschreibung:

Lebenslanges Lernen unterstützen, ein bildungsberatendes Konzept umsetzen, nachhaltige Teilhabe fördern: Mit einer Bildungsberatung will die Volkshochschule (VHS) den individuellen Bildungsgang mit vorhandenen und neuen Bildungsangeboten verknüpfen.

In dem Vorhaben werden Angebote der Volkshochschule für Menschen mit Unterstützungsbedarf, MigrantInnen und Geflüchtete in einem gemeinsamen Bereich mit dem Namen VHS Chance gebündelt. Die Angebote werden so aufeinander ausgerichtet, dass die Menschen in einer Bildungskette bis zum Übertritt in Ausbildung beziehungsweise in eine Erwerbstätigkeit qualifiziert werden können. Flankiert werden die Angebote durch eine kostenlose Bildungsberatung sowie durch Unterstützungsstrukturen wie beispielsweise Integrations- und EinbürgerungslotsInnen sowie dem VHS Lernzentrum Linden. Ziel ist es, eine bessere Nutzung der Ressourcen für Integrationsangebote, eine höhere Kundenfreundlichkeit, ein besseres Erreichen der Zielgruppen Geflüchtete, Neuzugewanderte und MigrantInnen zu erlangen.

Übergeordnete Ziele im Handlungsfeld:

MEIN HANNOVER 2030...

  • bietet eine integrierte und inklusive sowie nachfragegerechte Bildungsinfrastruktur, die die individuelle Bildungsbiografie unabhängig von der Herkunft und den unterschiedlichen individuellen Voraussetzungen in den Mittelpunkt stellt und Vielfalt zur städtischen Identität macht.
  • ermöglicht Bildung für alle von der Kindertagesstätte bis ins Erwachsenenalter.

Ziele für 2017:

  • VHS Chance: Vernetzung von Sprachkursen mit Angeboten der beruflichen Qualifizierung
  • Einführung von Bildungsberatung für alle Kursangebote

Zeitplanung:

  • Bildung des Bereichs VHS Chance: April 2016
  • Umstellung und Verzahnung der Angebote: April 2016
  • Entwicklung Konzept Bildungsberatung: Juni 2016
  • Pilotphase Bildungsberatung: November 2016
  • BildungsberaterInnen im Einsatz: Januar 2017
  • Evaluation und Nachjustierung: Dezember 2017

Absehbare Kosten:

2017 – 2018: 800.000 € Gesamtfinanzierungsvolumen, davon 312.000 € Förderung durch Landesmittel, 488.000 € städtische Mittel

Beteiligung von Ratsgremien und Beschlusslage:

  • Ausschuss für Internationales, Schul- und Bildungsausschuss, Sozialausschuss

Externe PartnerInnen:

  • externe Bildungsträger in Hannover und der Region Hannover: Bildungsverein, Arbeit und Leben Niedersachsen, Can Arkadaş e.V., Berufsbildende Schulen, Land Niedersachsen, Niedersächsische Landesschulbehörde, Niedersächsisches Kultusministerium, Schulen, Schul-Stadtelternrat, Stadtschülerrat und weitere AkteurInnen

Beteiligung der Öffentlichkeit:

  • Mit den oben genannten PartnerInnen findet ein regelmäßiger Austausch statt.