Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Weiterentwicklung Schützenfest

Aktualisierter Eintrag

Stadtbezirke

  • gesamtstädtisch

Handlungsfeld

  • Bildung und Kultur

Kurzbeschreibung:

Das Schützenfest ist ein fester Bestandteil der hannoverschen Stadtgeschichte und der Brauchtumspflege und hat eine jahrhundertalte Tradition. Seine Historie reicht bis zum Jahr 1529 zurück. Viele Besonderheiten machen dieses Ereignis zu einem wesentlichen Kulturgut Hannovers. Dazu gehören zum Beispiel die Verpflichtung der Bruchmeister, der Schützenausmarsch oder auch das Volkskönigsschießen.

Das Schützenfest in Hannover zählt zu den größten Volksfesten Deutschlands und gilt mit Blick auf Fläche und Anzahl der Fahrgeschäfte als das größte Schützenfest der Welt. Es schafft Arbeitsplätze und trägt zur Attraktivitätssteigerung der Stadt bei.

Die gestiegenen Anforderungen und der größere Wettbewerb erfordern, das Konzept des Festes und seine Organisation weiterzuentwickeln. Nähere Informationen finden sich auf den Internetseiten des Schützenfests.

Übergeordnete Ziele im Handlungsfeld:

MEIN HANNOVER 2030…

  • pflegt die kulturellen Netzwerke und den Kulturdialog auf allen Ebenen.

Ziele für 2017:

Der Festplatz muss ein attraktives Angebot für verschiedene Zielgruppen bieten: Familien, Schützen und Partysuchende.

Zeitplanung:

  • Weiterentwicklung Konzept: 2017/2018
  • Umsetzung Qualitätssteigerung Festplatzgestaltung: 2017/2018
  • Erweiterung der modernisierten Gestaltungslinien: 2018
  • Schützenfest 2018: 29. Juni - 8. Juli 2017

Absehbare Kosten:

125.000,00 € pro Jahr (2018)

106.000,00 € pro Jahr (2018)

Beteiligung von Ratsgremien und Beschlusslage:

Externe PartnerInnen:

  • Verband Hannoverscher Schützenvereine e.V.
  • Hannoversches Schützenfest e.V.
  • Hannover Marketing & Tourismus GmbH
  • Beschicker
  • Brauereien
  • Polizei

Beteiligung der Öffentlichkeit:

  • Verband Hannoverscher Schützenvereine e.V.
  • Hannoversches Schützenfest e.V.