HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Gesamtstädtische Agenda 2019/20

Projekt #5: "Mehr Raum für Sport"

Um allen einen Zugang zu Sport und Bewegung zu ermöglichen, haben wir als Stadt das Konzept "Umsetzung Sportentwicklungsplanung" erarbeitet. Es ist Teil unserer gesamtstädtischen Agenda 2019/2020, der To-Do-Liste für Hannover.

Logo, das die Silhouette einer Stadt zeigt. © LHH

Projekt #5 beschäftigt sich mit der Umsetzung des Sportentwicklungsplans. 

Warum brauchen wir einen Sportentwicklungsplan?

Da die Stadtgesellschaft sich in einem stetigen Wandel befindet und sich die Bedürfnisse der Einwohner*innen verändern, wollen wir uns den Herausforderungen der demografischen Entwicklung und Zuwanderung stellen. Wir wollen allen eine Teilhabe an Sport und Bewegung ermöglichen. Im Sinne der Inklusion möchten wir in Hannover modernen, bedarfsorientierten und barrierefreien Sport ermöglichen. 

Vier konkrete Ziele?

In unserem Konzept verfolgen wir vier wesentliche Ziele: Wir wollen die allgemeine Sportraumsituation in Hannover verbessern und das Sportengagement steigern. Zwischen den Sportvereinen, -verbänden und -anbietern möchten wir durch Vernetzung Kooperationen schaffen und unser viertes Ziel ist eine solide Finanzierung des Sportes.

Was für Maßnahmen sind für 2019 geplant?

Für 2019 sind diverse Maßnahmen und Projekte geplant. Dazu gehören die Umsetzung des Kunststoffrasenplatzprogramms, die Erweiterung der Sportanlage des TSV Bemerode sowie die Überarbeitung der Grundsätze der Sportförderung. Für die kommenden Jahre ist - in Abstimmung mit der Ratspolitik - auch weiterhin die Umsetzung von Handlungsansätzen zu den vier Zielen geplant