HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Festival der Taten – Wohnzimmer-Edition am 8. und 9. Mai 2020

Verlängerung der Anmeldefrist bis zum 30. April 2020.

group with EU flag © European Union 2019

group with EU flag

Am 9. Mai ist Europatag – eine gute Gelegenheit, auch in Corona-Zeiten einmal kurz innezuhalten und zu überlegen, was die Europäische Union gerade jungen Menschen an Chancen für ihre Zukunft bietet. Im alles überlagernden Kampf gegen das Corona-Virus ist das Engagement junger Menschen für eine nachhaltige und klimaneutrale Welt leider etwas in den Hintergrund gerückt. Das aber muss nicht so sein.

Wenn ihr zwischen 18 und 35 Jahren alt seid und gute Ideen für die Lösung lokaler oder globaler Herausforderungen habt, dann nehmt teil am Festival der Taten. In der diesjährigen Wohnzimmer-Edition des Festivals könnt ihr mit Hunderten Gleichgesinnter aus ganz Europa digital Projekte und Lösungsstrategien zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung austauschen. Angeleitet werdet ihr dabei von professionellen Trainerinnen und Trainern (Teamer). Wenn ihr mögt, könnt ihr euch auch selbst als Teamerin oder Teamer bewerben und werdet dann vor Beginn des digitalen Festivals von Experten geschult.

Ziel des Festivals der Taten am 8. und 9. Mai ist es, besondere soziale Herausforderungen in den Bereichen Gesundheit, Armut, Konsum, Ungleichheiten, Freiheit und Demokratie gemeinsam anzugehen. Ihr könnt euch aktiv in den Entwicklungs-Prozess einbinden und das Europa der Zukunft, eurer Zukunft, noch ein Stück lebenswerter machen.
Mehr zum Festival der Taten, seinem Programm und den Bewerbungsbedingungen findet ihr hier