HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Nachhaltigkeit

Europäische Woche der Nachhaltigkeit vom 20. bis 26. September 2020

Registrierungsplattform für nachhaltige Aktivitäten, Projekte und Events geöffnet

ESDW – European Sustainable Development Week © ESDW – European Sustainable Development Week

ESDW – European Sustainable Development Week

Normalerweise findet die Europäische Woche der Nachhaltigkeit (ESDW) vom 30. Mai bis zum 05. Juni eines jeden Jahres statt und fokussiert in dieser Zeit alle Aktivitäten, die die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) aus der von den Vereinten Nationen verabschiedeten Agenda 2030 in Europa umsetzen. Corona-bedingt wird die Woche der Nachhaltigkeit nun auf den September verschoben und darüber hinaus verlängert. Sie umfasst jetzt den Zeitraum vom 18. September bis zum 08. Oktober 2020, wobei der Großteil der Aktivitäten in die Woche vom 20. bis zum 26. September 2020 fällt.

Ziel der ESDW ist es, Aktionen, die zur nachhaltigen Entwicklung beitragen, auf einer gemeinsamen Plattform zu veröffentlichen und ihnen so europaweite Aufmerksamkeit zu verleihen. Damit fördert die ESDW lokale Projekte und Veranstaltungen, die thematisch mit den 17 SDGs verbunden sind. Bürgerinnen und Bürger in den EU-Mitgliedsstaaten sollen die Möglichkeit haben, sich aktiv mit den SDGs auseinanderzusetzen, über die Plattform neue Impulse zu bekommen sowie die eigenen Verhaltensweisen hinsichtlich einer nachhaltigen Wirkung zu überdenken.

Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auf der Förderung von Aktivitäten, die im Sinne der SDGs Erleichterung, Unterstützung und Anteilnahme in der COVID-19-Krise bringen. Die Plattform versteht sich als Spiegel von Vielfältigkeit und europäischer Integration in Zeiten der Pandemie. Neben Regierungsbehörden, Forschungszentren, Bildungseinrichtungen, Museen, Stiftungen, gemeinnützigen Organisationen, Verbänden und Unternehmen können sich auch einzelne Bürgerinnen und Bürger mit ihren Projekten und Events registrieren lassen. Aufgenommen werden Aktivitäten, die nicht ausschließlich gewinnorientiert sind, so z. B. Konferenzen, Ausstellungen, Märkte, Filmvorführungen, Community-Aktivitäten, nachhaltige Geschäftsinitiativen oder Bildungsprojekte.

Vorteile einer Registrierung sind u. a. ein größerer Bekanntheitsgrad der jeweiligen Aktion auf nationaler wie auf europäischer Ebene, die Möglichkeit zur europaweiten Bewerbung einer Aktion unter Nutzung des ESDW-Logos für Printprodukte, bei erfolgreicher Registrierung die Genehmigung zur Nutzung eines exklusiven ESDW-Siegels für die eigene Event-Promotion sowie – last but not least – die Zugehörigkeit zu einer großen Gemeinschaft europäischer Partnerinitiativen, die sich alle für die Umsetzung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung stark machen.

Weitere Informationen zu den 17 SDGs finden Sie hier, zur Europäischen Woche der Nachhaltigkeit hier.

Der Weg zur Registrierung auf der Plattform eröffnet sich Ihnen über diesen Link.