HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Höchste Zustimmungswerte für EU seit fünf Jahren

Trotz des Brexit und des zunehmenden Nationalismus in den Mitgliedsstaaten sind die Bürgerinnen und Bürger so zufrieden mit der EU wie seit fünf Jahren nicht mehr.

Ein Mädchen hält ein Windrad in der Hand. © Europäische Union

Windrad

Das ist das Ergebnis der neusten Eurobarometer Umfrage aus Juni, die jetzt veröffentlicht wurde. Dabei ist der Anteil derer, die ein positives Bild von der EU haben, in 23 Mitgliedsstaaten seit der letzten Umfrage gestiegen. In Deutschland bedeutet es im Vergleich zur Umfrage im letzten Herbst einen Anstieg um 4 Prozentpunkte auf 51 Prozent. Rund 61% der Befragten sind zuversichtlich, was die Zukunft der EU angeht. Die größten Optimisten leben in Irland (85%) und Dänemark (79%). Etwas verhaltener ist der Optimismus in Frankreich mit 50%. Selbst  im Vereinigten Königreich, das bis zum 31. Oktober aus der EU ausscheiden will, sehen noch 47% der Befragten eine positive Zukunft für  die EU.

Während einige in Deutschland die Rechtmäßigkeit der Währungsunion auf den Prüfstand des Bundesverfassungsgerichtes stellen, erreichen die Zustimmungswerte für den Euro ein neues Rekordhoch. Mehr als 76% der Befragten in der Eurozone sehen Wirtschafts-und Währungsunion und damit den Euro positiv. So verwundert es nicht, wenn 73% der Befragten in der EU sich als Bürgerinnen/Bürger der EU fühlen. Die Freizügigkeit überall in der EU leben, arbeiten, studieren und Geschäfte tätigen zu können, wird von 81% aller Befragten in den 28 Mitgliedsstaaten als wichtigste Errungenschaft betrachtet.

Die Agenda der Anliegen, die von der EU gelöst werden sollen, führt trotz leichten Rückgangs immer noch durch das Thema „Zuwanderung“ mit 34% der Antworten angeführt. Auf den zweiten Platz aufgestiegen ist mit 22% der Klimawandel. Danach folgen mit größerem Abstand und gleicher Prozentzahl (18%) die wirtschaftliche Lage, der Zustand der öffentlichen Finanzen in den Mitgliedsstaaten und der Terrorismus.

Weiteres zum Thema