Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

EU-Recht

Neue Schwellenwerte für europaweite Ausschreibung

Aktuelles aus dem EU-Recht

Die Kommission der Europäischen Gemeinschaft hat die Schwellenwerte für europaweite Ausschreibungen und Auftrags¬vergaben neu festgelegt. Im Amtsblatt der Europäischen Union (L 314/64) vom 1. Dezember 2009 ist hierzu die Verordnung (EG) Nr. 1177/2009 vom 30. November 2009 veröffentlicht worden, die am 1. Januar 2010 in Kraft tritt. Danach gelten folgende Änderungen:

  •  Bei Liefer- und Dienstleistungsaufträgen werden die Schwellenwerte von 206.000 Euro auf 193.000 Euro abgesenkt,
  • für Bauaufträge wird der Schwellenwert von 5.150.000 Euro auf 4.845.000 Euro gesenkt.