HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bewerbungsfrist für den 11. Access City Award 2021 der Europäischen Kommission eröffnet

Sonderkategorie für barrierefreie Zugänglichkeit öffentlicher Dienstleistungen in Zeiten der Corona-Pandemie

Blick auf das Haus der Region Hannover zwischen Hildesheimer Straße und Maschstraße und auf Gebäude in der Umgebung. © Jochen Knobloch

Das Regionshaus aus der Luft

Zum 11. Mal hat die EU-Kommission Städte in den EU-Mitgliedstaaten mit mehr als 50.000 Einwohnern aufgerufen, sich um den Access City Award zu bewerben und ihre Konzepte für Barrierefreiheit und bessere Lebens- und Arbeitsorte für alle Menschen zu präsentieren. Erstmals wurde dabei eine Sonderkategorie eingerichtet, die insbesondere die barrierefreie Zugänglichkeit öffentlicher Dienstleistungen während der Pandemie würdigt.

Mit der Preisverleihung möchte die EU-Kommission die Bemühungen von Städten anerkennen, di darauf abzielen,

  • den gleichberechtigten Zugang zu Grundrechten zu gewährleisten sowie
  • die Lebensqualität der Bevölkerung zu verbessern und dafür zu sorgen, dass alle Menschen – unabhängig von Alter, Mobilität oder Fähigkeit – den gleichen Zugang zu allen Ressourcen und Freizeitangeboten haben, die Städte zu bieten haben.

Die Bewerbungsfrist endet am 09. September 2020.

Weitere Informationen finden Sie hier

https://ec.europa.eu/social/main.jsp?catId=1141&langId=de