Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Aktionen der Mayors for Peace

Friedensnobelpreis für ICAN

Anlässlich der Verleihung des Friedensnobelpreises an ICAN (Internationale Kampagne zur atomaren Abrüstung) haben zahlreiche Mayors for Peace Städte Aktionen durchgeführt.

Auf einem Tisch im Hodlersaal, der mit einer Mayors-for-Peace-Fahne versehen ist, unterzeichnet der Oberbürgermeister ein Dokument. © LHH

Oberbürgermeister Stefan Schostok unterzeichnet die Unterschriftenkampagne.

Das Städtebündnis Mayors for Peace ist eine der zahlreichen Netzwerkpartner von ICAN, die sich für einen Atomwaffenverbotsvertrag einsetzt. In diesem Kontext unterstützen die Bürgermeister für den Frieden eine Unterschriftenkampagne, die weitere Staaten auffordert, dem Atomwaffenverbotsvertrag beizutreten.

Anlässlich der Verleihung des Friedensnobelpreises an ICAN (Internationale Kampagne zur atomaren Abrüstung) hat Hannover als lead city der Mayors for Peace am 10. Dezember 2017 zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung im Neuen Rathaus eingeladen.

Gastrednerin war Dr. Carmen Wunderlich, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), Peace Research Institute Frankfurt (PRIF), die über den von ICAN initiierten Atomwaffenverbotsvertrag vorgetragen hat.

Anschließend wurde der Livestream der Nobelpreisverleihung aus Oslo übertragen. Die Rede von Beatrice Fihn (ICAN Geschäftsführerin) und Setsuko Thurlow (Hiroshima Überlebende), die den Preis entgegen genommen haben, ist hier zu finden:

Aktionen von Mayors for Peace-Städten
Bremen Das Bremer Friedensforum begrüßt den Beschluss der Bremischen Bürgerschaft für eine atomwaffenfreie Welt. Die Bremer Abgeordneten haben den Senat aufgefordert, sich auf Bundesebene für einen deutschen Beitritt zum Atomwaffenverbotsvertrag einzusetzen. (Anhang aus dem Beschlussprotokoll vom 07.12.2017)
Bretten Die Stadt Bretten hielt am 8. Dezember eine Feierstunde im Rathaus-Foyer ab und hisste anschließend die Mayors for Peace-Flagge vor dem Rathaus. Link zur Pressemitteilung.
Emden Die Mitglieder des Emder Friedensforums informierten am 9. Dezember mit einem Stand am Rathaus über ein mögliches Atomwaffenverbot und die Stadt Emden hisste am 10. Dezember die Mayors for Peace Flagge als Zeichen der Solidarität. Die Ostfriesen-Zeitung berichtete am 11. Dezember darüber (Artikel hier).
Hohen Neuendorf Die Bürgermeister von Oranienburg, Hohen Neuendorf und dem Mühlenbecker Land unterstützen die ICAN Kampagne. Für die Bürger/innen liegt im Rathaus eine Unterschriftenliste zur atomaren Abrüstung aus. Link zum Artikel.
Markkleeberg Die Mayors-for-Peace-Flagge wurde vom 8. bis 10. Dezember 2017 vor dem Markkleeberger Rathaus gehisst. In einer Pressemeldung und im Internet rief der Oberbürgermeister zur Unterstützung der Unterschriftenliste auf.
München Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter übersendet anlässlich der Verleihung des Friedensnobelpreises an ICAN die Glückwünsche der Landeshauptstadt München; Link zum Pressebericht
Mutlangen Am 8. Dezember 1987 schlossen die Supermächte den INF-Vertrag über die Abschaffung der atomaren Mittelstreckenraketen, danach begann der Abzug der Pershing-II-Raketen aus Mutlangen. Jetzt unterzeichneten kommunale Repräsentanten und Vertreter der Friedensbewegung das „Mutlanger Manifest“ mit der Forderung nach weltweitem Verbot von Atomwaffen. Mehr dazu: Rems-Zeitung Lokal Mutlanger Manifest
Potsdam Potsdam zeigte am 8. Dezember 2017 vor dem Potsdamer Rathaus die Flagge der Mayors-for-Peace, Video in der Mediathek von Potsdam.tv