Kommunalwahlen 2021

Briefwahl

Kommunalwahlen am 12. September: Informationen für Briefwählerinnen und Briefwähler.

Wenn Sie für die Kommunalwahlen am 12. September 2021 Ihre Stimmen gerne per Briefwahl abgeben möchten, finden Sie im Folgenden alle wichtigen Informationen zur Beantragung und Stimmenabgabe.

Wie stelle ich einen Antrag auf Briefwahl?

Wahlschein und Unterlagen für die Briefwahl zu den Kommunalwahlen erhalten Sie von den Briefwahlstellen der Städte und Gemeinden in der Region Hannover auf schriftlichen oder mündlichen (nicht telefonischen) Antrag.

Der Antrag ist bei Ihrer Stadt (Hauptwohnsitz) zu stellen und muss grundsätzlich spätestens am 10. September 2021 um 13.00 Uhr bei Ihrer Stadt vorliegen, für eine etwaige Stichwahl am 24. September 2021 um 13.00 Uhr.

Für den Briefwahlantrag geben Sie bitte:

  • Ihren Namen,
  • (alle) Vornamen,
  • Ihr Geburtsdatum,
  • Ihre Anschrift sowie ggf. eine abweichende Anschrift für den Versand der Briefwahlunterlagen und
  • für welche Wahl Sie die Briefwahlunterlagen beantragen möchten  (12. September Kommunalwahlen, etwaige Stichwahl am 26. September bzw. 26. September Bundestagswahl)

Wo stelle ich einen Antrag auf Briefwahl?

Antragstellung auf Briefwahl in der Landeshauptstadt Hannover

  • Postanschrift: Landeshauptstadt Hannover - Wahlamt, 30114 Hannover
  • E-Mail: Briefwahl@Hannover-Stadt.de
  • über den auf der Wahlbenachrichtigung aufgedruckten QR-Code
  • Fax: 0511 / 168  41111
  • Onlineformular: https://inforeg09.hannit.de/IWS/startini.do?mb=3241001
  • Persönlich ab dem 23. August:
    im Neuen Rathaus (Trammplatz 2) oder
    im Freizeitheim Vahrenwald (Vahrenwalder Straße 92)

    Öffnungszeiten: montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis 18 Uhr, mittwochs von 8 bis 15 Uhr
    (abweichend davon Freitag, 10. und 24.09., 8 bis 13 Uhr sowie Montag, 13. 09.: geschlossen). 

Bei allgemeinen oder rechtlichen Fragen zur Briefwahl in der Landeshauptstadt Hannover erhalten Sie ab 5. August 2021 telefonisch Auskunft unter folgenden Nummern: 0511 / 168 – 41101 bis 41104

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass coronabedingt nur eine begrenzte Anzahl an Personen gleichzeitig Zutritt zu den Briefwahlstellen erhält. Wir weisen daher ausdrücklich auf die oben dargestellten Möglichkeiten hin, Briefwahl auch ohne Aufsuchen der Briefwahlstellen zu beantragen. Sofern Sie dennoch eine Briefwahlstelle aufsuchen wollen, beachten Sie die bitte die Hygieneregeln, halten Sie entsprechend Abstand und tragen Sie einen medizinischen Mund-Nase-Schutz.

Antragstellung auf Briefwahl in den Umlandkommunen der Region Hannover

Allgemeine Informationen zur Briefwahl in ihrer Stadt in der Region Hannover finden Sie auf den Internetseiten der jeweiligen Stadt: 

Abholung der Briefwahlunterlagen

Sofern Sie die Briefwahlunterlagen nicht persönlich abholen, werden Ihnen diese zugesandt. Der Versand der Unterlagen startet ab Mitte August.

Durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht dürfen Sie für bis zu vier weitere wahlberechtigte Personen den Antrag auf Briefwahl stellen sowie die Briefwahlunterlagen abholen.

Stimmabgabe

Der Wahlbrief muss spätestens am 12. September 2021 um 18.00 Uhr bei der Gemeindewahlleitung eingegangen sein, im Falle einer Stichwahl spätestens am 26. September um 18.00 Uhr. Für den rechtzeitigen Zugang hat die wahlberechtigte Person Sorge zu tragen.

Sollten Sie Ihre Wahlunterlagen aus dem Ausland versenden, beachten Sie bitte die Frankierung und die Postlaufzeiten.

Antragstellung auf Briefwahl in der Landeshauptstadt Hannover  

Postanschrift: Landeshauptstadt Hannover - Wahlamt, 30114 Hannover
E-Mail: Briefwahl@Hannover-Stadt.de 
Fax: 0511 / 168 - 41111

Online-Formular:

Online-Formular

Briefwahlunterlagen online beantragen für Kommunal- und Bundestagswahlen - ein Service des Wahlamtes der Landeshauptstadt Hannover  

lesen

 

 Antragsformular für die Briefwahlunterlagen zum Ausdrucken: