Kommunalwahlen in Niedersachsen

Wer darf wählen?

Kommunalwahlen in Niedersachsen: die Voraussetzungen für die Ausübung des aktiven Wahlrechts.

Am Wahltag darf nur wählen, wer folgende Voraussetzungen erfüllt (so genanntes aktives Wahlrecht):

  • Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union (Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden,  Slowakei, Slowenien, Spanien,  Tschechische Republik, Ungarn, Zypern)
  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Wohnsitz seit mindestens drei Monaten (Stichtag: 12. Juni 2021) im jeweiligen Wahlgebiet, in dem Sie wählen wollen
    - für die Wahl der Regionsversammlung in der Region Hannover
    - für die Wahl des Rates in der Landeshauptstadt Hannover
    - für die Wahl des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk der Landeshauptstadt Hannover
  • kein Ausschluss vom Wahlrecht durch richterliche Entscheidung.

Wählen kann nur, wer in ein Verzeichnis der Wählenden ("Wählerverzeichnis") eingetragen ist oder einen Wahlschein hat. Wer im Verzeichnis der Wählenden ("Wählerverzeichnis") eingetragen ist, kann nur in dem Wahlbezirk wählen, in dessen Verzeichnis er geführt wird. Wer einen Wahlschein hat kann an der Wahl durch Briefwahl teilnehmen.

Informationen für Wahlberechtigte in der Landeshauptstadt Hannover

Stichtag für die Eintragung in das Wählerverzeichnis ist der 3. August 2021.  Wer zu diesem Tag mit Hauptwohnsitz in der Landeshauptstadt Hannover gemeldet ist und die Voraussetzungen des aktiven Wahlrechts erfüllt, wird automatisch in das Verzeichnis der Wählenden ("Wählerverzeichnis") für diese Wahl eingetragen.

Die Wahlberechtigten erhalten bis zum 22. August 2021 eine Wahlbenachrichtigungskarte mit der Angabe des Wahlraums. Die Karte bestätigt die Eintragung in das Verzeichnis der Wählenden ("Wählerverzeichnis"). Gleichzeitig dient die Karte außerdem als Briefwahlantrag. Wer in der Landeshaupstadt Hannover wohnt und bis zum 22. August 2021 keine Karte erhalten hat, wendet sich bitte ab dem 23. August 2021 an das Wahlamt im Neuen Rathaus (Bürgersaal). Telefonnummer: 168-41101, E-Mail: briefwahlstelle@hannover-stadt.de. Das Auskunftstelefon für Wahlrechtsauskünfte wird bereits ab dem 2. August 2021 besetzt sein.

Das Verzeichnis der Wählenden ("Wählerverzeichnis") des eigenen Wahlbezirkes kann unter den im Wahlgesetz genannten Bedingungen in der Woche vom 23. bis 27. August 2021 im Neuen Rathaus, Bürgersaal zu folgenden Zeiten eingesehen werden: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 18 Uhr, Mittwoch von 8 bis 15 Uhr.

Hinweise für Wahlberechtige in den weiteren 20 regionsangehörigen Städten und Gemeinden

Die Wahlberechtigten im Umland der Landeshauptstadt Hannover informieren sich bitte bei ihrem jeweiligen Bürgerbüro der Stadt oder Gemeinde bzw. auf deren Homepage. (Sie verlassen Hannover.de, es öffnet sich ein neues Fenster).