Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Brandschutzerziehung in der Freiwilligen Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr der Landeshauptstadt Hannover ist zusammen mit der Berufsfeuerwehr auch im Bereich der Brandschutzerziehung und -aufklärung tätig.

26.04.2013 Ortsfeuerwehr Limmer übt in der GS Kastanienhof © Feuerwehr Hannover

26.04.2013 Ortsfeuerwehr Limmer übt in der GS Kastanienhof

Brandschutzerziehung:

  • ist eine Aufgabe für alle. Eltern, Lehrer und Erzieher arbeiten mit dem Brandschutzerzieher der Feuerwehr zusammen.
  • findet unter Leitung und Aufsicht des Lehrers/Erziehers statt. Der Brandschutzerzieher unterstützt ihn dabei.
  • schützt das Leben der Kinder.
  • vermittelt den Kindern die Gefahren von Feuer und Rauch.
  • Die Kinder lernen wie Sie sich im Brandfall verhalten sollen und wie man die Feuerwehr richtig alarmiert.
  • fördert das Verständnis der Kinder über die Notwendigkeit von Einrichtungen und Maßnahmen des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes.
  • ist kindgerechte Wissensvermittlung und keine Selbstdarstellung der Feuerwehr.
  • ermöglicht ein enges Vertrauensverhältnis zwischen Kindern und der Feuerwehr.

Kontakt für Kindertagesstätten und Grundschulen:

Kontaktdaten für Terminanfragen von Kindertagesstätten finden Sie im Bereich der Standorte der Ortsfeuerwehren. Bitte beachten Sie hier die zuständigen Ausrückebezirke (Stadtteile) der Ortsfeuerwehren.

Anfragen zu Grundsatzangelegenheiten, zu pädagogischen Konzepten in der Brandschutzerziehung als auch für Schulen richten Sie bitte an den Bereich Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz, Notfalltraining für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (Brandschutzerziehung@Hannover-Stadt.de).