HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Chronik von Schadenereignissen

Seit der Gründung im Jahr 2009 gab es in den teilnehmenden Institutionen kleine und mittelgroße Schadensfälle, bei denen auch Kulturgut betroffen war. Auslöser waren meistens Starkregen, Wasserleitungsbrüche oder technisch bedingte Schwelbrände. In allen Fällen mussten die Mitglieder des Notfallverbundes keine praktische Hilfe leisten. Einige Häuser wurden in Notfällen beratend unterstützt.
Beispielhaft sind einige Schadensereignisse aufgezählt.

20.10.2016 - Kellerbrand beim Landeskirchenamt in der Calenberger Neustadt

Durch geschlossene Brandschutztüren und das umsichtige Vorgehen der Einsatzkräfte konnte trotz der starken Rauchentwicklung eine Brand- und Rauchausbreitung sowie ein Wasserschaden auf benachbarte Bereiche, in denen Kulturgüter lagern, verhindert werden.

08.05.2014 - Wasserschaden im Untergeschoss des Sprengel-Museums

27.08.2013 - Fund einer 10-Zentner-Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg neben dem Historischen Museum Hannover

30.07.2013 - Brand der Willehardi-Kirche in Garbsen

04.01.2011 - Wasserschaden durch frostbedingten Leitungsbruch im Archiv der Region Hannover im Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge

Adresse

  • Feuerwehrstraße 1
  • 30169 Hannover