Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Wichtige Rufnummern

Wer Hilft Wann

Immer häufiger wählen Patienten die 112 – für einfache Erkrankungen ist jedoch der Ärztliche Bereitschaftsdienst zuständig.

Wer hilft wann - Wichtige Rufnummern. © Feuerwehr Hannover

Wer hilft wann - Wichtige Rufnummern.

Durch das verstärkte Aufkommen unnötiger Notrufe verlieren Notfallsanitäter und Notärzte wertvolle Zeit für die wirklichen Notfälle. Deshalb gilt: Nur bei lebensbedrohlichen Symptomen wie Atemnot, Bewusstseinsverlust, schweren Verletzungen oder akuten Vergiftungen die 112 anrufen. Für einfache Leiden wie Erkältung, Durchfall oder ein schmerzendes Knie gibt es den Ärztlichen Bereitschaftsdienst – erreichbar unter der Rufnummer 116117.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst - Rufnummer 116 117

Die bundesweit einheitliche, sechsstellige Nummer ist aus dem Fest- und Mobilfunknetz kostenfrei erreichbar – ohne Vorwahl. Außerhalb der regulären Sprechzeiten der Hausärzte bekommen Bürgerinnen und Bürger hier medizinische Beratung und Hilfe von Bereitschaftsärzten. Diese kommen ebenso wie der Notarzt nach Hause – oder behandeln in entsprechenden Bereitschaftsdienstpraxen. In der Region Hannover sind die allgemeinmedizinischen Bereitschaftspraxen in den KRH-Kliniken in Hannover, Gehrden, Lehrte und Neustadt untergebracht. Kommt ein Patient dort nicht selbst hin, fordert er einfach über die 116117 einen Hausbesuch an. Für Augen-, Zahn- und Kinderärzte sind andere Notdienste organisiert.

Ärztliche Bereitschaftsdienstpraxen in der Region Hannover

Wer außerhalb der Sprechzeiten des Hausarztes medizinische Hilfe benötigt, kann direkt zu den Bereitschaftsdienstpraxen in die Kliniken der Region Hannover kommen. Dort wird auch entschieden, ob weitere Untersuchungen und/oder eine Behandlung im Krankenhaus notwendig sind. Bitte kommen Sie zu den Öffnungszeiten direkt in die ärztliche Bereitschaftsdienstpraxen. Eine telefonische Anmeldung ist nicht notwendig.

Bereitschaftsdienstzentrale am KRH Klinikum Siloah

Stadionbrücke 4,  30459 Hannover
Erreichbarkeit: Mo bis Do: 19:00 Uhr-24:00 Uhr, Fr: 16:00 Uhr-24:00 Uhr, Wochenende und Feiertage: 09:00 Uhr-24:00 Uhr

Bereitschaftsdienstpraxis am KRH Klinikum Nordstadt

Haltenhoffstraße 41, 30167 Hannover
Erreichbarkeit: Mi und Fr: 17:00 Uhr-22:00 Uhr,  Wochenende und Feiertage: 10:00 Uhr-22:00 Uhr

Bereitschaftsdienstpraxis am KRH Klinikum Robert Koch

Von-Reden-Straße 1, 30989 Gehrden
Erreichbarkeit: Mo + Di + Do: 19:00 Uhr-21:00 Uhr, Mi + Fr: 17:00 Uhr-21:00 Uhr, Wochenende und Feiertage: 09:00 Uhr -12:00 Uhr und 17:00 Uhr-21:00 Uhr

Bereitschaftsdienstpraxis am KRH Klinikum Neustadt

Lindenstraße 75, 31535 Neustadt
Erreichbarkeit: Mi + Fr: 17:00 Uhr-21:00 Uhr, Wochenende und Feiertage: 10:00 Uhr-14:00 Uhr und 17:00 Uhr-20:00 Uhr

Bereitschaftsdienstpraxis am KRH Klinikum Lehrte

Manskestraße 22, 31275 Lehrte
Erreichbarkeit: Mo + Di + Do: 19:00 Uhr-21:00 Uhr Mi + Fr: 18:00 Uhr-21:00 Uhr, Wochenende und Feiertage: 10:00 Uhr-14:00 Uhr und 17:00 Uhr-20:00 Uhr

Kinderärztliche Bereitschaftsdienstpraxis am Kinderkrankenhaus auf der Bult

Janusz-Korczak-Allee 12, 30173 Hannover
Erreichbarkeit: Mo + Di + Do: 19:00 Uhr-22:00 Uhr, Mi + Fr: 16:00 Uhr-22:00 Uhr, Wochenende und Feiertage: 9:00 Uhr-22:00 Uhr

Augenärztliche Bereitschaftsdienstpraxis am KRH Klinikum Nordstadt

Haltenhoffstraße 41, 30167 Hannover
Erreichbarkeit: Mo, Di, Do: 20:00 Uhr-22:00 Uhr, Mi, Fr: 18:00 Uhr-22:00 Uhr, Wochenende, Feiertage: 10:00 Uhr-16:00 Uhr

Notfallrettung 112

Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen oder Verletzungen rufen Sie bitte umgehend die Notrufnummer 112. Zeichen lebensbedrohlicher Erkrankungen oder
Verletzungen können sein:

  • Bewusstseinsverlust
  • Akute Atemnot
  • Akuter, neu aufgetretener Brustschmerz
  • Starke Bauchschmerzen
  • Starker Kopfschmerz
  • Akute Lähmungen
  • Schwere Verletzungen
  • Akute Vergiftunge

Weitere Notdienstnummern

  • Apothekenbereitschaftsdienst: 080000 22833 (Mobiltelefon 22833)
  • Giftinformationszentrum-Nord: 0551 19240
  • Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst (Hannover): 0511 31103