Komm zu Uns

Bundesfreiwilligendienst bei der Feuerwehr Hannover

Ab dem 01. August 2024 bietet die Feuerwehr Hannover Stellen für den Bundesfreiwilligendienst an. 

Ein Löschzug rückt von der FRW1 zu einem EInsatz ab.

Der Fachbereich Feuerwehr bietet zwei Plätze für den

Bundesfreiwilligendienst (m/w/d)

zum 01.08.2024 im Team Brandschutzerziehung und –aufklärung und in der Berufsfachschule für Notfallsanitäter*innen.

Die Feuerwehr Hannover ist organisatorisch einer von 24 Fachbereichen, Ämtern und Betrieben der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Hannover. Mehr als 800 hauptberufliche auf fünf Feuer- und Rettungswachen und der Regionsleitstelle sowie 750 ehrenamtliche Einsatzkräfte in 17 Ortsfeuerwehren sind für die Sicherstellung von Brandschutz, Hilfeleistung, Rettungsdienst und Katastrophenschutz in der Landeshauptstadt Hannover zuständig. Die Feuerwehr Hannover ist für einen wichtigen Teil der Daseinsvorsorge in Hannover zuständig und gibt hoch professionell rund um die Uhr Sicherheit!

 

Team Brandschutzerziehung und –aufklärung

Im niedersächsischen Brandschutzgesetz ist verankert, dass jede Gemeinde aufgefordert ist, mittels Brandschutzerziehung Kinder und durch Brandschutzaufklärung Erwachsene in die Lage zu versetzen, Brandgefahren zu erkennen, sich im Brandfall richtig zu verhalten und einfache Maßnahmen zur Selbsthilfe durchzuführen. Darum ist Präventionsarbeit fester Bestandteil der Aufgaben der Feuerwehr Hannover.

Ihr Aufgabenbereich

Als Freiwillige*r im Bundesfreiwilligendienst der Feuerwehr Hannover umfasst Ihre Tätigkeit insbesondere folgende Aufgaben:
•    Unterstützung des Teams Brandschutzerziehung und -aufklärung
•    Die Kenntnisse über den Brandschutz und das richtige Verhalten bei Bränden zu schulen, sowie der fahrlässigen Brandstiftung von Kindern durch Aufklärung vorzubeugen sind Hauptaufgabe der Brandschutzerziehung und -aufklärung. Sie helfen bei der Erarbeitung von Vorlagen für Aufklärungsmaterialien und dem Erstellen von Unterrichtsmaterialien für die Zielgruppen und Anlässe.
•    Bereits ab dem Grundschulalter soll Kindern der richtige Umgang mit Zündmitteln, das richtige Verhalten im Brandfall und Kenntnisse über die Alarmierung der Feuerwehr beigebracht werden. Auch andere Zielgruppen wie z.B. Senioren werden bei der Präventionsarbeit berücksichtigt. Hier sollen Sie bei der Durchführung von Schulungen, Veranstaltungen und Führungen von Besuchergruppen unterstützen.
•    Sie werden als Freiwillige*r im Bundesfreiwilligendienst das Team bei dieser wichtigen Arbeit in der professionellen Durchführung tatkräftig unterstützen.

 

Berufsfachschule für Notfallsanitäter*innen

Bei der Feuerwehr Hannover wird der Fokus auf eine qualifizierte Ausbildung, die ständige Schulung und Qualifizierung der Einsatzkräfte und Mitarbeiter*innen gelegt, sowie auf modernstes technisches Equipment und die Verinnerlichung des Teamgedankens gesetzt.

Ihr Aufgabenbereich

Als Freiwillige*r im Bundesfreiwilligendienst der Feuerwehr Hannover umfasst Ihre Tätigkeit insbesondere folgende Aufgaben:
•    Unterstützung der Lehrkräfte
•    Um die Qualität zur Abarbeitung von Notfallsituationen permanent auf einem hohen Niveau halten zu können und gegebenenfalls zu optimieren, bedarf es neben technisch herausragenden und modernsten Geräten auch bestmöglich geschulten und qualifizierten Einsatzpersonals.
o    Hier werden Sie unterstützen bei der Pflege und Wartung medizinischer Geräte und Ausbildungsmaterialien wie Simulationstechnik und Präsentationstechnik (Audio-Video-Simulationsanlage, Virtual Reality System, Smartboards und digitale Endgeräte, medizinische Simulatoren, Präsentationstechnik, uvm.)
•    In der Berufsfachschule für Notfallsanitäter*innen der Feuerwehr Hannover werden Sie als Freiwillige*r im Bundesfreiwilligendienst die Lehrkräfte bei der professionellen Durchführung von Lehre und Unterricht unterstützen.
o    z.B. Mitwirkende Tätigkeit als "Operator" in Zusammenarbeit mit den Fach- und Klassenlehrer*innen im Rahmen der Simulationsausbildung
o    Vor- und Nachbereitung der Simulationstechnik, Medientechnik und AV/VR-Simulationstechnik
o    Vor- und Nachbereitung von Unterrichtsmaterialien
o    Materialbewirtschaftung in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften, der Schulverwaltungskraft und der Teamleitung

Ihr Anforderungsprofil
•    Sie sind zwischen 18 und 50 Jahren alt (eine Berücksichtigung von Personen über 25 Jahren ist nur bei Verfügbarkeit entsprechender Platzkontingente seitens des Bundesamtes für zivilgesellschaftliche Aufgaben – BAfzA- möglich).
•    Ein Abschluss der Sekundarstufe I (Realschulabschluss) ist von Vorteil.
•    Sie verfügen über die allgemeine Eignung für eine Tätigkeit im öffentlichen Dienst (gesundheitlich und charakterlich).
Unser Leistungsangebot

Freiwilligen im Bundesfreiwilligendienst bietet die Feuerwehr Hannover neben interessanten und verantwortungsvollen Tätigkeiten insbesondere:
•    453 € Taschengeld
•    30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr
•    25 Tage Pädagogische Begleitung (gem. § 4 Abs.1 BFDG)
•    Möglichkeit zur Teilnahme an zeitlich begrenzten Betriebssportangeboten
•    Vergünstigtes ÖPNV-Ticket
•    Grippeschutzimpfungen und weitere Fürsorgemaßnahmen
•    Die Ausbildung zum/zur Rettungshelfer*in

Weitere Informationen:

Die Landeshauptstadt Hannover hat das Ziel, die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Stadtverwaltung abzubilden. Sie erkennt damit Vielfalt als wichtigen Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld zu schaffen, das Menschen unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität gleiche Chancen bietet.

Wir bestärken Menschen mit einer Migrationsbiografie sich zu bewerben, da wir ihren Anteil in allen Bereichen und Ebenen erhöhen möchten.

Zur Förderung der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern ermutigen wir gemäß dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz insbesondere Frauen, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Bei Fragen zum Bereich Brandschutzerziehung und –aufklärung steht Ihnen Frau Reime unter 0511/912-1479  zur Verfügung. Für den Bereich der Berufsfachschule für Notfallsanitäter*innen steht Ihnen Frau Mirandé unter 0511/912-1537 zur Verfügung.
 
Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen für den Bundesfreiwilligendienst bis zum 19.04.2024, an
 
Landeshauptstadt Hannover
Fachbereich Feuerwehr
OE 37.03.2
Weidendamm 50
30167 Hannover