Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Brandeinsatz

Brennendes Pflegebett im Stadtteil Kleefeld– Eine Person durch die Feuerwehr gerettet

07.08.2014 - Am heutigen Donnerstagmorgen gegen 08:15 Uhr wurde die Feuerwehr Hannover zu einem brennenden Pflegebett in die Herderstraße 7 A im Stadtteil Kleefeld gerufen. Ein gehbehinderter Bewohner wurde durch die Feuerwehr gerettet.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Eine Nachbarin wurde durch den piependen Rauchwarnmelder auf das Geschehen aufmerksam und alarmierte über den Notruf die Regionsleitstelle Hannover. Als die Feuerwehr wenige Minuten nach ihrer Alarmierung an der Einsatzstelle eintraf, war der Bewohner der Erdgeschosswohnung schon mit seinem Rollstuhl aus dem Schlafzimmer in den Flur geflüchtet und konnte dann von  Feuerwehrleuten unter Atemschutz ins Freie gerettet werden. Die Feuerwehrleute drangen dann in das Schlafzimmer der Wohnung des Mehrfamilienhauses vor, wo das brennende Pflegebett schnell gelöscht werden konnte. Der 76-jährige Bewohner der Brandwohnung wurde vorsorglich mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung noch vor Ort von einem Notarzt untersucht und anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren zwei Löschzuge der Berufsfeuerwehr, zwei Rettungswagen und ein Notarzt. Die Schadenhöhe kann zurzeit noch nicht eingeschätzt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.