Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Verkehrsunfall

Junge Frau von Stadtbahn überrollt

Bei einem Unfall in der Hogrefestrasse (Stadtteil Stöcken) ist am Samstagnachmittag eine junge Frau von einer Stadtbahn überrollt worden. Trotz sofort  eingeleiteter Rettungsmaßnahmen der Feuerwehr verstarb sie noch an der Unfallstelle.

Symbolbil Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbil Feuerwehr Hannover

Gegen 16:15 Uhr wurde die Frau beim Überqueren der Gleise am Fußgängerübergang der Stadtbahnhaltestelle „Stöckener Markt“ trotz sofortiger Notbremsung von einer stadtauswärts fahrenden Stadtbahn der Linie 5 erfasst, überrollt und mehrere Meter mitgeschliffen. Hierbei erlitt sie schwerste Verletzungen und blieb leblos unter dem Zug im Gleisbett liegen. Über Notruf alarmierten Unfallzeugen die Feuerwehr-Leitstelle.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hannover sicherten sofort den Stadtbahnwagen und krochen unter den Zug, um die Frau zu retten. Hierfür mussten die Feuerwehrleute mit schwerem Gerät den vorderen Wagen der Stadtbahn anheben. Für die junge Frau kam dennoch jede Hilfe zu spät. Aufgrund der schweren Verletzungen konnte der Notarzt nur noch ihren Tod feststellen. Der Fahrer der Stadtbahn erlitt einen Schock. Er wurde vom Rettungsdienst der Feuerwehr betreut. Weitere Feuerwehrleute halfen den unverletzt gebliebenen Fahrgästen des hinteren Wagens beim Verlassen der Bahn durch das Schotterbett.

Die Hogrefestrasse sowie die Gleise der Stadtbahnlinie 5 mussten auf Höhe des Stöckener Marktes für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt werden. Etwa 100 Schaulustige mussten die Strasse und den gegenüberliegenden Fußweg verlassen, damit die Großfahrzeuge der Feuerwehr optimal aufgestellt werden konnten. Zum genauen Unfallhergang hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen.Die Feuerwehr Hannover war mit 50 Einsatzkräften und 16 Fahrzeugen von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr sowie dem Rettungsdienst im Einsatz.