Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

Brand in einer Kindertagesstätte gemeldet

11.07.2016 - Heute Nachmittag erhielt die Regionsleitstelle die Meldung über einen Brand in einer Kindertagesstätte in der Lister Straße 7, Stadtteil List. Die Flammen waren dann vor Ankunft der Feuerwehr gelöscht. Verletzt wurde niemand.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Um 15:45 Uhr meldete eine Erzieherin aus der Kindertagesstätte Learning Center Bambini, die in einem Innenhof des Podbi Parks angesiedelt ist, der Feuerwehr, dass Flammen aus einem Kellerlichtschacht schlügen. Zu diesem Zeitpunkt war die Kindertagesstätte, die bis zu 90 Kinder im Alter von drei Monaten bis sechs Jahren betreut, noch im Betrieb. Daraufhin alarmierte die Regionsleitstelle zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr, zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war zunächst kein Brand erkennbar. Die weitere Erkundung ergab, dass die Flammen, in einem Lichtschacht der vor einem Fenster eines Raumes der Kindertagesstätte liegt, von einem Vater, der sein Kind abholen wollte, mit zwei Eimern Wasser bereits gelöscht worden waren. Zudem hatte die Erzieherin, die den Brand gemeldet hatte, den Keller inspiziert und dort nur einen leichten Brandgeruch wahrgenommen. Die Arbeit der Feuerwehr konnte sich somit auf die abschließende Kontrolle des Kellers sowie des Lichtschachtes beschränken. In diesem hatten Unrat und Laub gebrannt. Die Flammen waren dabei durch einen aus dem Kellerfenster geführten Abluftstrom angefacht worden, so dass es zu der für einen Brand in einem Lichtschacht ungewöhnlich großen Flammenbildung gekommen war.

Lobend zu erwähnen sind sowohl das umsichtige Verhalten der Erzieherinnen, die alle Kinder vor dem Eintreffen der Feuerwehr ins Freie gebracht hatten, als auch das beherzte Eingreifen des Vaters, der mit zwei Eimern Wasser den Brand gelöscht hatte.

Verletzt wurde niemand. Ein Sachschaden ist nicht zu verzeichnen. Zur Brandursache können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 34 Einsatzkräften und 13 Fahrzeugen vor Ort.