Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Verkehrsunfall

Ein Lkw stößt gegen eine Brücke an der Berliner Allee

05.06.2014 - Der Fahrer eines Lastkraftwagens verursachte am heutigen Donnerstag einen Verkehrsunfall an der Bahnunterführung Berliner Allee. Personen wurden nicht verletzt.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Gegen 13:45 Uhr befuhr der 47jährige Fahrer eines Holzlieferunternehmens mit seinem Lastkraftwagen die Berliner Allee stadteinwärts. Das Fahrzeug hatte Grobspanplatten für verschiedene Baustellen in Hannover geladen. Beim Durchfahren der Straßenunterführung der Berliner Allee unter den Gleisen der Deutschen Bahn, prallte der Lkw aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem hydraulischen Ladekran unter die Brücke. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kranausleger abgeknickt und eine nicht unerhebliche Menge Hydrauliköl verteilte sich auf zwei Spuren der Hauptverkehrsstraße. Glücklicherweise wurde der Fahrer hierbei nicht verletzt.   

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hannover fingen noch auslaufendes Hydrauliköl auf und sicherten die Einsatzstelle ab. Die verunreinigten Fahrspuren mussten mit einem Spezialfahrzeug der Feuerwehr gereinigt werden. Die Schäden an der Brücke wurden durch einen fachkundigen Techniker der Deutschen Bahn begutachtet, zu Einschränkungen im Bahnverkehr kam es aber nicht.

Im Verlauf der Arbeiten wurde die Berliner Allee stadteinwärts für ca. eine Stunde voll gesperrt. Die Feuerwehr Hannover war mit vier Einsatzfahrzeugen und zehn Einsatzkräften vor Ort.