Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Rettungseinsatz

Fensterreiniger in 15 m Höhe eingeklemmt

05.05.2014 - Bei Reinigungsarbeiten an einem Fenster eines Geschäftshauses in der Georgstraße, Stadtteil Hannover Mitte, wurde der linke Arm eines Mitarbeiters einer Fassaden- und Fensterreinigungsfirma zwischen dem Arbeitskorb einer Hubarbeitsbühne und der Hausfassade eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite den 40-jährigen Mann über eine Drehleiter aus seiner Zwangslage. Er erlitt Verletzungen am linken Arm

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Um 12:37 Uhr meldete die Mitarbeiterin einer im vierten Obergeschoss befindlichen Arztpraxis des Hauses in der Georgstraße 2, dass ein Fensterreiniger mit einem Arm zwischen dem Arbeitskorb seiner Hubarbeitsbühne und der Hausfassade eingeklemmt sei. Das Lage- und Führungszentrum der Feuerwehr alarmierte daraufhin ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, eine Drehleiter, einen Einsatzleitdienst sowie einen Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich der Mann in ca. 15 Metern Höhe in einem Arbeitskorb einer Hubarbeitsbühne. Sein linker Arm war zwischen der Hausfassade und der Brüstung des Arbeitskorbes eingeklemmt. Zur Rettung des Fensterreinigers gingen die Rettungskräfte sowohl über eine Drehleiter als auch über ein Fenster vor. Mit Hilfe eines Trennschleifgerätes schnitten sie einen Teil der Korbumfassung ab, so dass der Arm des Arbeiters bereit werden konnte. Anschließend wurde der Vierzigjährige im Korb der Drehleiter sicher zu Boden gebracht. Eine Notärztin untersuchte und versorgte die Armverletzung des Arbeiters noch an der Unfallstelle. Danach transportierte ihn ein Rettungswagen zur weiteren Behandlung in eine Klinik.

Eine Fassadenplatte, die durch die Hubarbeitsbühne beschädigt worden war und herabzustürzen drohte, nahmen die Einsatzkräfte vorsorglich ab. Für den Rückbau der Hubarbeitsbühne wurde die Firma verständigt, welche selbige an die Reinigungsfirma vermietet hatte.

Nach Aussage des verletzten Fensterreinigers hatte sich der Arbeitskorb ohne erkennbaren Grund plötzlich abgesenkt und seinen Arm eingeklemmt. Sowohl an der Hubarbeitsbühne als auch an der Fassade des Geschäftshauses entstand ein Sachschaden, der von der Feuerwehr nicht beziffert werden kann.